LIEBLING

ZURÜCK IN DIE ZUKUNFT (TRILOGIE)

Ich nehme diese Frage sehr persönlich, denn diesen Titel hier hinzuschreiben ohne mit der Wimper zu zucken, ohne eine einzige Sekunde darüber nachzudenken welches wohl mein Lieblingsfilm ist, rührt mein Cineastenherz schon ein bisschen … Was jetzt folgt ist eine Liebeserklärung an eine Trilogie die mir das Leben bedeutet. Eine Lobeshymne an das für mich „stärkste“ Stück Filmgeschichte …

Wo fange ich an? Es ist unfassbar schwer meine Begeisterung für diese(n) Film(e) in Worte zu fassen … damit habe ich zwar schon gerechnet, aber es ist noch schwerer als ich dachte. Ich fange einfach mal an und wir werden sehen wo es hinführt. Mit diesen Filmen beginnt quasi mein beachtlicher Enthusiasmus für Filme,  Schauspieler und natürlich meine enorme Faszination für das Thema Zeitreisen in Filmen (das Konzept für ein Sachbuch darüber steht auch schon). Dieses Reisen durch die Zeit wird hier auf eine besonders schöne weise verkörpert. Es ist definitiv anders als in anderen Zeitreisefilmen (ich habe vor einiger Zeit meine High 5 kurz vorgestellt). Es ist nicht zu ernst, nicht düster und negativ, aber auch nicht lächerlich. Es ist einfach, offensichtlich, logisch und vor allem unterhaltsam und leicht nachvollziehbar. Keine Frage bleibt offen, kein Detail unbeachtet keine Szene ist überflüssig zu lang oder zu kurz … Es passt alles zusammen und alles spielt eine Rolle.

Die Geschichte von Marty McFly, Doc Brown und ihrer Reise durch die Zeit ist so bekannt wie Steven Spielberg selbst. Johnny B. Good, DeLoren, Hoverboard, Sports Almanac … All das sind Kultobjekte die jedem ein Begriff sind. Vielleicht sogar denen die nach den 80ern auf die Welt gekommen sind.

VIER DINGE zu denen ich etwas sagen (schreiben) möchte …

Marty McFly (Michael J. Fox): Marty macht eine lange, spannende Reise durch die Zeit um am Ende wieder da zu landen wo alles angefangen hat. Alles ist wie es war, nur dass er erwachsen geworden ist und seine Lektion gelernt hat. Es war ihm möglich das zu erleben, was ich mir (und vielleicht noch ein paar andere Leute) wünschen würde. Er hat wichtige Erfahrungen gesammelt und durfte mit diesem Wissen noch einmal von Vorne beginnen. „Keiner nennt mich eine feige Sau!“ wird nie mehr sein Leben bestimmen. Und er hat sogar, ohne dass er es gewollt hat, das Leben seiner Lieben ein bisschen besser gemacht. Guter Junge.

Dr. Emmett „Doc“ Brown (Christopher Lloyd): Doc Brown weiss bescheid. Er ist der Kopf und der, der die Handlung vorantreibt. Er führt durch die Geschichte und durch die Zeiten, erklärt die Sachlage und hilft uns zu verstehen. Er ist Marty’s Begleiter, sein Retter, sein Lehrer, bis er im dritten Teil von Marty gerettet werden muss. Marty hat von ihm gelernt und kann sich nun bei seinem Lehrer revanchieren … Der beste verrückte Wissenschaftler und Freund den sich als 16jähriger Junge wünschen kann.

Biff Tannen (Thomas F. Wilson): Biff ist der einzige der vom Zeitreisen Wind bekommt und das menschlichste überhaupt tut, sich selbst zum Reichtum verhelfen. Marty wollte es schließlich auch tun, wurde aber von Doc davon abgehalten. Biff ist der, der die Geschichte spannend hält, der die Zukunft aus egiostischen Gründen mutwillig zerstört. Er legt Marty und Doc Steine in den Weg und macht die Geschichte zu der die sie ist. Ohne Biff hätten Marty und Doc ein paar Ausflüge in andere Zeiten unternommen, wären wieder zurückgekehrt und ihr Leben weiter gelebt, ohne etwas dazugelernt zu haben.

DeLorean (die Zeitmaschine): Gebürstete unlackierte Edelstahlkarosserie, Flügeltüren. Es gab ein einzigen Modell „DeLorean DMC-12“. Die Produktion wurde nach 21 Monaten und etwa 9200 hergestellten Fahrzeugen wieder eingestellt. DeLorean DMC-12: 1981 – 1982.

Ein fiktiver Atom-Elektroantrieb versorgt den „Flux-Kompensator“ mit Energie. Der „Flux-Kompensator“ macht das Zeitreisen erst möglich. Zu Beginn der Dreharbeiten 1984 war der DeLorean noch völlig unbekannt. Gefundenes Fressen für Robert Zemeckis und Steven Spielberg. Er sah durch seine flache Keilform und die Edelstahl-Oberfläche sehr futuristisch aus und war zudem günstig zu bekommen. Mit dem Erfolg der Trilogie erlangte der DeLorean endlich den Rum der ihm zusteht, und wurde zudem zu meinem absoluten Lieblings Fortbewegungsmittel … Irgendwann werde ich einen besitzen! Dass ich ihn hier im Blog zum Aufmacher gemacht habe, und sich das Bewertungssystem der Filme mal auf ihn bezogen hat, sagt vermutlich sehr viel über mein Verhältnis zum DeLorean aus …

2015: Unglaublich! Bald ist es soweit. 21. Oktober 2015. Das futuristische (damals natürlich sehr 80ies angehauchte) 2015 aus Zurück in die Zukunft II ist nicht mehr in weiter Ferne.

Fliegende Autos mit Müllantrieb werden wir wohl nicht mehr schaffen. Auch der Hybridofen und die High-Tec Kleidung ist in dieser Form noch nicht erhältlich. Aber wir haben ja noch ein paar Monate um das hinzubekommen. Zumindest das Hoverboard sollte jemand erfinden … diesem Jubiläum zu Ehren. Ich für meinen Teil freue mich schon sehr auf diesen Tag in der Zukunft.

Abschließend muss ich feststellen, bin ich mit dem Inhalt und dem Umfang dieses Posts nicht wirklich zufrieden. Aber das Ding muss jetzt einfach raus … denn es gehört auf diesen Blog. Dieser „kurze“ Text den ich hier verfasst habe dient nun als Grundstein für eine ausführliche Abhandlung, die ich bestimmt irgendwann schreiben werde. Das was hier steht ist nur ein Bruchteil dessen was so jemand wie ich, jemand der Filme verehrt, sie vergöttert und ohne sie nicht mehr leben kann, über DEN Lieblingsfilm sagen kann. Ein Bruchteil dessen was es auch ohne diesen Lieblingsfilmaspekt, darüber zu sagen gäbe. Dazu kommt noch dass es 3 Filme sind und nicht nur einer, dementsprechend komplex ist auch die Begründung und Beschreibung dieser. Kurz gesagt … Du bist mein Lieblingsfilm Zurück in die Zukunft. Ich verneige mich vor deinem DeLorean, deinen Machern, deinen Schreibern, deinen Darstellern, deiner Theorie, deiner Logik, deinem 1955, 1985, 1885 und 2015, deiner Hoffnung in die Menschheit, deiner Art, deiner Persönlichkeit, deiner Zeitlosigkeit, deiner Schönheit, …

Fakten zum Nachschlagen:

Regie Robert Zemeckis

Drehbuch Bob Gale, Robert Zemeckis
Produktion Neil Canton, Bob Gale
Musik Alan Silvestri
Kamera Dean Cundey
Schnitt Harry Keramidas, Arthur Schmidt

Besetzung

Michael J. Fox – Marty McFly
Christopher Lloyd – Dr. Emmett „Doc“ Brown
Lea Thompson – Lorraine Baines McFly
Crispin Glover – George McFly
Thomas F. Wilson – Biff Tannen
Claudia Wells / Elisabeth Shue – Jennifer Parker
Mary Steenburgen – Clara Clayton

Zu guter Letzt meine 2 Lieblingszitate aus BTTF:

Marty: Wait a minute, Doc. Ah… Are you telling me you built a time machine… out of a DeLorean?
Doc: The way I see it, if you’re gonna build a time machine into a car, why not do it with some style?
(Deutsch: Marty: Moment mal Doc, wollen Sie mir weismachen, Sie bauten eine Zeitmaschine aus einem DeLorean?
Doc: Tja, ich sehe das so: Wenn man schon eine Zeitmaschine in einen Wagen einbaut, dann bitteschön mit Stil.)

Marty: Whoa, this is heavy.
Doc: There’s that word again, „heavy“. Why are things so heavy in the future? Is there a problem with the earth’s gravitational pull?
(Deutsch: Marty: „Wow, das ist stark!
Doc: „Da ist schon wieder dieses Wort ’stark’… Warum ist in der Zukunft alles ’stark‘? Hängt das irgendwie mit Veränderungen der Erdgravitation zusammen?)

5

 

Ein Gedanke zu “LIEBLING

  1. Beste Filmreihe ever! So oft gesehen, ich kann jeden Dialog mitsprechen … Es gibt so viele Punkte, wie du schon aufzeigst, die diese Filme so außergewöhnlich gut machen. Ich glaube die starke Rolle der Freundschaft, ist hier u.a. ein ganz wichtiger Faktor, der den Zuschauer so mitreißt …

    LG Sven

    Gefällt mir

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s