Media Monday #136 – In Memoriam Philip Seymour Hoffman

media-monday-136

Dass Philip Seymour Hoffman von uns gegangen ist, ist wirklich sehr traurig – zumal ich mich momentan sowieso in einer eher melancholischen Stimmung befinde – aber irgendwie fällt es mir heute sehr schwer Wulfs Fragen zu beantworten. Ich weiß gar nicht wie ich diesen Media Monday finden soll. Zu Philip Seymour Hoffmans Arbeit sage ich aber gerne ein paar Worte.

1. Philip Seymour Hoffman wird mir zuvorderst in seiner Rolle in The MASTER in bester Erinnerung bleiben, weil das die beste schauspielerische Leistung ist, die ich von ihm kenne.

2. Aber auch der Film … und dann kam Polly unter Beteiligung von Hoffman ist ein Film bei dem ich immer sehr herzlich lachen kann, und nicht wegen Ben oder Jen – nur wegen Philip und seinem herrlichen Humor. Das Basketball-Spiel ist einfach sensationell. 

3. Letzte Worte zum Tod eines – meiner Meinung nach – großartigen Schauspielers, der es noch weit hätte bringen können und wie so viele leider viel zu früh gehen musste: Ich mach das dann lieber still in Gedanken. 

4. Während die Todesursache noch längst nicht offiziell mitgeteilt worden ist, wird allerorten bereits heiter spekuliert und von einer Überdosis Drogen ausgegangen. Ob richtig oder nicht, tut so eine öffentliche Zurschaustellung, so ein Breittreten der mutmaßlichen Todesumstände einer Person des öffentlichen Lebens wirklich not? Wie ist eure Meinung? Da bin ich absolut Meinungslos. Solche Dinge beschäftigen mich nicht im geringsten. 

5. Fernab jeder Pietätlosigkeit schreibt allerdings – wie ich finde – ________ oft sehr schöne Nachrufe auf verstorbene Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens wie zum Beispiel ________ . Auch hier kann ich nichts dazu sagen.

6. Kommt nur mir das so vor, oder häufen sich in der letzten Zeit die tragischen Todesfälle? Oder liegt es vielleicht vielmehr an der wachsenden Verbreitung Sozialer Netze, dass man derartige Nachrichten ganz anders oder unmittelbarer wahrnimmt? Was meint ihr dazu? Zufall. 

7. Meine zuletzt gesehener Film mit Philip Seymour Hoffman war The Ides of March und der war ________ , weil ________.

Advertisements

8 Gedanken zu “Media Monday #136 – In Memoriam Philip Seymour Hoffman

  1. „Und dann kam Polly“ ist wirklich eine der besseren Romantikkomödien und Hoffman wieder einmal brilliant. Ich bin ja dafür, dass ab jetzt immer und überall die Pizza so gegessen wird, wie er es gemacht hat. 😀

    Gefällt mir

  2. zu den tragischen todesfälle: i glob eher es liegt daran dass ma älter wöran mehr lüt kennan/schätzen … han grad gestern tribute von panem 2 agschaut danoch bin i ins fb ganga und han die todesmeldung gleasa … wieder einer dieser eigenartigen zufälle …

    Gefällt mir

    1. Oh das ist allerdings ein sehr plausibler Grund … Ver….. wieso ist mir nicht so eine tolle Antwort eingefallen.

      Stimmt die Zufälle (wenn man sie so nennen mag) – sie sind übrigens immer da, man bemerkt sie nur nicht immer. 😉

      Gefällt mir

  3. Und ich dachte schon ich wäre der einzige mit „…und dann kam Polly”. Das hat mir trotz des traurigen Anlasses ein kleines Lächeln aufs Gesicht gezaubert. Ist ja immer traurig so etwas, warum also nicht positiv an ihn erinnern?

    Gefällt mir

    1. Du hast auch “…und dann kam Polly”? Muss gleich mal deinen MM lesen gehen. Komme erst heute überhaupt dazu einen Blick in meinen Blog zu werfen. 😦

      Ja ich dachte auch ein Lächeln kann nicht schaden, er war ja auch wirklich einer der wenigen, der mich immer zum Lachen gebracht hat, das ist schon schön. 🙂

      Gefällt mir

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s