5 Bücher für 2014

Momentan fliegen Unmengen von Stöckchens in der Blogosphäre herum. Bei diesem Stöckchen, welches aus Richtung pieces of emotion geflogen kam, möchte olivesunshine91 von mir wissen, welche 5 Bücher ich 2014 unbedingt noch lesen möchte. Allerdings darf ich keine Fortsetzungen nennen, womit dann Stephen Kings Dunkler Turm-Reihe gestrichen ist. Allerdings bin ich mir noch gar nicht sicher ob ich damit nicht sowieso lieber bis nächstes Jahr warten sollte. Ein King im Jahr ist genug. Dieses Jahr ist schon Under the Dome als Hörbuch fix geplant. So sehr ich den King auch liebe, es muss mehr Vielfalt in meine, (zeitmangelbedingte) eh schon fast nicht vorhandenen, Lesegewohnheiten.

Hier meine 5 Bücher für 2014 in voraussichtlicher Lesereihenfolge, die ich zu lesen beginnen werde sobald ich Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins von Milan Kundera beendet habe.

bücher 2014

1. Der unsichtbare Apfel von Robert Gwisdek

Kurzbeschreibung Amazon: Igor ist ein merkwürdiges Kind. Er berührt Dinge, um sie zu verstehen, malt Kreise auf Hauswände und sortiert Schachteln in Schachteln ein. Während er älter wird, übt er das Schmelzen, entdeckt das Nichts und bezweifelt die Endlichkeit. Er verliebt sich und trägt eine Last, die zu schwer ist, er trifft auf den Tod und versucht schließlich, hundert Tage ohne Licht und Geräusche zu verbringen. Seine Reise führt ihn an die Grenzen der Vernunft und verändert seine Wahrnehmung der Welt für immer. Robert Gwisdek schreibt in seinem Debütroman mit einer solchen Sprachmacht und Fantasie über Wahrheit, Wahnsinn und Liebe, dass man das Leben danach mit anderen Augen sieht.

Warum ich das lesen möchte: Ich liebe Bücher die mir dabei helfen meine Sicht der Dinge auszudehnen … Bücher die mich sehehnswerte Dinge sehen lassen, die ich vielleicht immer übersehe. Der unsichtbare Apfel scheint eines dieser lebensverändernden Bücher zu sein. Ich freue mich schon sehr darauf.

2. Wer Schatten küsst von Marc Levy

Kurzbeschreibung Amazon: Was wäre, wenn das Kind, das Sie waren, der Person begegnen würde, die Sie heute sind … Er stiehlt die Schatten derer, die seinen Weg kreuzen – Freunde, Feinde und seine erste Liebe. Und er erhält so Einblick in ihre Träume, Wünsche und Sorgen. Was soll er aber mit dieser Gabe anfangen, die ihn so verwirrt? Jahre später ist aus dem Schattendieb ein Arzt geworden. Hat er immer noch die Fähigkeit, die Sehnsüchte derer zu erahnen, die ihn umgeben? Erneut wird er mit der Frage konfrontiert: Kann er den Menschen dabei helfen, ihre Träume zu leben, statt ihr Leben zu träumen? Eine Hymne auf die Kindheit, die Träume und die Fantasie.

Warum ich das lesen möchte: Der Plot ist ein Traum. Ein Mensch der Schatten stehlen kann, gebettet in Gedanken über Kindheit, Träume und das Leben. Ich mag Marc Levy und seine Ideen sehr.

3. Eine Handvoll Worte von Jojo Moyes

Kurzbeschreibung Amazon: 1960. Jennifer Stirling müsste eigentlich glücklich sein: Sie führt ein sorgloses Leben an der Seite ihres wohlhabenden Mannes. Doch ihr Herz gehört einem anderen – und er bittet sie, alles für ihn aufzugeben. 2003. Ellie Haworth hat ihren Traumjob gefunden: Sie ist Journalistin bei einer der führenden Zeitungen Londons. Eigentlich müsste sie glücklich sein. Doch der Mann, den sie liebt, gehört einer anderen. Eines Tages fällt Ellie im Archiv ein Jahrzehnte alter Brief in die Hände: Der unbekannte Absender bittet seine Geliebte, ihren Ehemann zu verlassen und mit ihm nach New York zu gehen. Als Ellie diese Zeilen liest, ist sie erschüttert. Was ist aus den beiden und ihrer Liebe geworden? Sie stellt Nachforschungen an und stößt auf Jennifer: eine Frau, die alles verloren hat. Alles, außer einer Handvoll kostbarer Worte. 

Warum ich das lesen möchte: Das wird meine Sommer-Lektüre. Garten Liegestuhl und Jojo Moyers. Sie schreibt zwar keine Bücher die das Leben verändern, dafür sind sie fesselnd und entspannend gleichzeitig. Genau das Richtige für den Sommer. Vorausgesetzt es gibt dieses Jahr einen.

4. Die unsichtbaren Städte von Italo Calvino

Kurzbeschreibung Amazon: Marco Polo berichtet dem Mongolenkaiser Kublai Khan von unerhörten, rätselhaften, von unsichtbaren Städten, in denen sich unendlich viele Wünsche und Ängste verkörpern. Von Perinthia, das nach Berechnungen der Astronomen erbaut wurde, um die Harmonie des Firmaments zu spiegeln. Von Armilla, der verlassenen Stadt, in der immer noch viele junge, wunderschöne Frauen leben. Mit ihrer phantastischen Atmosphäre und ihren kunstvoll arrangierten Labyrinthen zählen ›Die unsichtbaren Städte‹ zu Calvinos größten Werken.

Warum ich das lesen möchte: Dieses Buch wurde mir während meines Architekturstudiums oft ans Herz gelegt. Nun ist die Zeit gekommen. Ich bin bereit. Ich will es lesen.

5. Hollywood von Charles Bukowski

Kurzbeschreibung Amazon: Mit den Frauen hatte ich meistens Pech, und die Folge war, dass ich mich stark aufs Trinken konzentrierte. Er hasst Hollywood, er hasst Schauspieler, und er hasst das Kino. Aber dann lässt sich Hank Chianski alias Charles Bukowski doch überreden; schließlich geht es um einen dollarträchtigen Auftrag.

Warum ich das lesen möchte: Es ist an der Zeit Charles B. kennenzulernen. Warum? Weil ich das Gefühl nicht los werde, dass wir uns sehr gut verstehen könnten.

In diesem Sinne wünsche ich weiterhin ein schönes Lesejahr 2014. Ich weiß nicht wie viel meine Filmbloggerfreunde überhaupt lesen, und ob sie überhaupt in ihren Blogs gerne darüber schreiben möchten, aber vielleicht haben Annika, Lena, YolandaMr. Stepnwolf und Jan Lust mir zu verraten welche 5 Bücher sie dieses Jahr noch lesen möchten …

Advertisements

12 Gedanken zu “5 Bücher für 2014

  1. Oh, Robert Gwisdek ist einer meiner deutschen Lieblingsschauspieler. Wusste gar nicht, dass er was geschrieben hat. Und das Buch klingt sogar wirklich interessant. Sagst du mir dann Bescheid, ob es sich lohnt? Das wäre nett.

    Ansonsten danke ich für das Stöckchen und werde es baldmöglichst mit Freude beantworten.

    Gefällt mir

    1. Ich wusste dafür nicht, dass er Schauspieler ist. Und nicht nur das, er ist auch Musiker. Ich sag dann Bescheid wenn ich damit durch bin. Kann aber noch ein bisschen dauern. Momentan bleibt nicht viel Zeit zum lesen übrig.

      Bitte sehr gerne. Freut mich, dass du mitmachst und bin schon sehr gespannt auf deine Literaturliste.

      Gefällt mir

  2. Ah, „Eine Handvoll Worte“ steht schon auf meinem Hörbuch-Plan! Ich bin total gespannt auf das Buch, denn „Ein ganzes halbes Jahr“ war wirklich dramatisch schön 🙂

    Gefällt mir

      1. Bin auf jeden Fall gespannt, was du sagst! Momentan habe ich noch genug Hörbücher, vielleicht warte ich damit auf deine Einschätzung 🙂

        Gefällt mir

  3. Danke für das Stöckchen. Du hast mich dazu inspiriert, wieder mal etwas auf meinem Blog zu veröffentlichen und das finde ich gut!

    Deine vorgenommenen Bücher finde ich abwechslungsreich und spannend. Vor allem Buch Nummer 1, nach dem Cover zu urteilen eher unscheinbar und nicht sonderlich ansprechend, beim Durchlesen sehr aufregend. Buch Nummer 4 werde ich auch mal irgendwo vormerken. 🙂

    Gefällt mir

    1. Bittesehr!!! Ich freue mich immer ganz besonders wenn ich zu Inspiration verhelfen kann. 🙂

      Ich finde Abwechslung sehr wichtig. Regt die eigene Phantasie an und lässt einen leichter den eigenen Stil entwickeln … Ausserdem habe ich noch kein Lieblingsgenre oder Zeitalter oder einen Lieblingsautor.

      Auf die unsichtbaren Städte bin auch schon sehr gespannt!!

      Gefällt mir

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s