BYE BYE PRIVATE PRACTICE (2007-2013)

private practice ist zu ende …

then slowly, over time, everything changes. and you’re no longer this young thing, and you don’t believe in fairytales and „perfect“ isn’t in your vocabulary. and then suddenly, here is this man and he becomes so familiar to you that one day you find yourself looking at him thinking I could love this person for the rest of my life …

… das sind die letzten sätze, die addison in dieser serie von sich gibt. man wurde über die jahre hinweg mit solcher schönen und gefühlvollen zitaten und ratschlägen nur so überschüttet doch nun ist alles vorbei!

Private Practice

sechs jahre, sechs staffeln und insgesamt 111 episoden lang  habe ich mit diesen armen reichen menschen mitgelitten. unendlich tragisch und unrealistisch ereignisreich verlief das leben der oceanside wellness group ärzte in den letzten sechs jahren, um dann am schluß in einem happy end seine ewige ruhe zu finden … sie haben große verluste erlitten. herzinfarkt, feuer, drogenmissbrauch … auf alle möglichen arten haben sie ihre liebsten verloren. sie waren drogenabhängig, sind vergewaltigt worden und ihnen wurde der bauch aufgeschlitzt und das baby herausgenommen. aber sie haben all dieses elend überlebt und sind am ende doch noch glücklich geworden. sie haben geliebt, viel geliebt. jeder hat jeden geliebt bis sie am ende beim richtigen gelandet sind. unzählige patienten waren auf ihre hilfe und ihre unerschöpfliche güte angewiesen. keiner dieser hilfesuchenden hatte ein gewöhliches leiden … alle waren sie dem tode geweiht und hatten mit noch nicht entdeckten krankheiten zu kämpfen. sie haben für ihre patienten ihr leben, ihre familie, ihre lizenz und ihre ehre riskiert, einfach nur weil die oceanside wellness group ärzte ungalublich gute menschen sind …

das alles und noch viel mehr hatte dieser spin-off von grey’s anatomy zu bieten. ich war von anfang an dabei. mal war’s meine lieblingsserie, mal habe ich sie nur nebenbei geschaut, aber ich war da … die ganze zeit. habe das leben der absurd gutmütigen menschen mit achso tragischen schicksalen mitverfolgt. das ende kam ein bisschen unerwartet, denn die letzte staffel ging nach nur 13 folgen zu ende und war vollgepackt bis oben hin, mit stoff für noch 10 folgen … aber es war eine gute letzte folge. es ging würdevoll zu neige … mit glücklichen menschen und einem netten selbstironischen witz

doch ehrlich gesagt, ist es gut das es vorbei ist, denn auch mein leiden hat nun ein ende. ich muss diese niemalsendende tragik nicht mehr hinnehmen und kann mich hoffnungsvoll in neue seriengefielde wagen, vielleicht in etwas positivere …

bye bye private practice. es war schön mit dir und dank deines stetig wundervollen soundtracks werde ich dich niemals vergessen … eine serie geht, die musik bleibt … wie immer! just enjoy the music …

it must have been love – kathleen edwards

… der richtige song folgt asap (er kommt erst noch raus …) in der zwischenzeit das selbe roxettecover in ähnlich guter qualität …

come as you are – yuna

the shame – alex cornish

Advertisements

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s