WER IST HANNA? (2011)

in diesem film bekommt ihr die antwort. ob man mit der antwort zufrieden ist, ist geschmackssache. ich hätte es mir anders oder zumindest ein bisschen ausführlicher gewünscht … aber ist nur meine meinung, und darum geht es hier.

WER IST HANNA? (2011)

vater zieht seine tochter in den skandinavischen wäldern auf, ohne kontakt zur aussenwelt. er lehrt sie zu jagen. er bringt ihr verschiedene kampftechniken und viele sprachen bei. einfach alles was so ein typisches mädchen so braucht. und dann eines tages ist hanna soweit, in die weite welt entlassen zu werden … doch wer ist hanna eigentlich und warum wird sie von deutschen superagenten und pickelgesichtigen neonazis gejagt?

die stimmung und der soundrack (chemical brothers) sind echt klasse. hannas roadtrip und ihr weltfremdes, sympathisch neugieriges dasein machen richtig spass. die hochkarätige besetzung (eric bana, cate blanchett) ist ok, aber nur saoirse ronan kann in ihrer rolle als hanna überzeugen. die geschichte ist leider ziemlich lückenhaft und auch die auflösung lässt zu wünschen übrig. das werk ist keineswegs perfekt aber das anschauen lohnt sich trotzden, then nobody’s perfect … ausser hanna vielleicht.

wer ist hanna? ist das erste werk von regiseur joe wright das ich bisher gesehn hab, somit kann ich nicht beurteilen ob es sein bestes ist. was mich bisher davon abgehalten hat mehr seiner filme zu sehen ist die tatsache, dass sie sehr keira knightley lastig sind (stolz und vorurteil, abbitte, anna karenina) … der solist steht allerdings schon seit längerem bei mir im regal und ist völlig keiralos. somit steht dem sichten theoretisch nichts im weg …

3,5

mein medium
blu-ray – private sammlung

links 
wiki, IMDb, trailer

Advertisements

9 Gedanken zu “WER IST HANNA? (2011)

  1. Mir der Film damals sehr gut gefallen, weil er wirklich ein frischer neuer Ansatz für einen Action-Film. Die Schauspieler, vor allem die Saoirse, haben mir sehr gut gefallen. Wobei ich als alter Eric Bana-Fan da auch auf meine Kosten kam, war es jedoch sein bester Film.Und nach dem Anschauen hatte ich circa eine Woche einen ganz, ganz fiesen Ohrwurm vom Soundtrack.https://www.youtube.com/watch?feature=player_detailpage&list=PL73D76E300B3E43D1&v=eE4_XlnNCcs

    Gefällt mir

  2. Eine tolle Haupdarstellerin und gute Atmosphäre dank eines gelungenen Soundtracks machen für mich keinen guten Film. Ich stimme den o.g Punkten 100% zu, würde selbst aber max. 2 DeLoreans geben und somit vom Film abraten.Vorallem die völlig sinnentleerte Story und die nicht vorhandene Auflösung sind ein K.O.-Kriterium.

    Gefällt mir

  3. hehe … der song ist echt superspeziell, aber genial (läuft gerade). bana mag ich auch ganz gerne, hier kommt er viel zu kurz finde ich … defintiv 'nicht' die beste rolle. 😉

    Gefällt mir

  4. ich finde tolle hauptdarstellerin, atmosphäre (vor allem atmosphäre) und nicht nur dank des soundtracks können einen film schon zu einen guten film machen. … bei hanna ist für mich ganz eindeutig der weg das ziel. die tatsächliche auflösung ist zwar nicht sehr gelungen, aber stört nicht so sehr, wie bei manch anderem film wo man nur darauf wartet, dass das ende einen miesen film noch rettet. ich finde joe wright hat die etwas einfache story, sehr gut insziniert … darum kann man den film durchaus empfehlen.

    Gefällt mir

  5. aber natürlich sara … so war das auch. media monday war einen tag nach deiner empfehlung und war damit die bestätigung für die anschliessende bestellung 😉

    Gefällt mir

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s