Werkschau 2014 – FARGO (1996)

Ihr wisst ja – ich veranstalte dieses Jahr meine erste Werkschau. Das heißt ich werde mir das Gesamtwerk von Ethan und Joel Coen nach und nach zu Gemüte führen und werde am Ende sehr viel schlauer und vor allem zufriedener sein als ich es im Moment noch bin. Die Liste der Filme und den Fortschritt könnt ihr euch jederzeit ansehen – Linke Spalte – RUBRIKEN – Werkschau 2014.

MCDORMAND FARGO

Ethan und Joel Coen

Mich hat wohl das Coen-Fieber gepackt. Ich möchte jedes einzelne Film-Schnipsel ihrer großartigen Arbeit durch mein Sehorgan in mich aufnehmen, mit dem Gefühl das ihre Filme in mir auslösen verbinden und im Filmzentrum meines Gehirns für die Ewigkeit konservieren. Ihre Filme (bezieht sich im Moment nur auf die, die ich bis dato gesehen habe) sind eine perfekte Mischung aus allem was ein Film – für mich – haben muss. Sie haben Geschichten die zum niederknien sind – Echte Geschichten mit Charakteren bei denen man das Gefühl hat, sie wären gerade eben dem wahren Leben entsprungen. Sie sind direkt, ehrlich – einfach echt. Das alles ist immer mit einem sehr feinen, ziemlich schwarzen Humor gespickt. Man muss das Leben so nehmen, wie es die Coen-Figuren tun – mit Humor. Lange Rede, kurzer Sinn – ich liebe das was ich bisher von Ethan und Joel Coen kenne und bin gespannt was mich noch erwartet. Ich hoffe nur nicht, dass ich das ganze Gute Zeug schon gesehen habe.

Fargo

So im Nachhinein frage ich mich wie es passieren konnte, dass mir diese filmische Offenbarung so lange vorenthalten wurde, aber das frage ich mich fast immer, nachdem ich einen „Klassiker“ endlich gesehen habe. Es ist ja nicht so, dass mich nie jemand auf diese Bildungslücke hingewiesen hätte …

Es geht um

Jerry Lundegaard (William H. Macy) einen Autoverkäufer, der 2 Ganoven bezahlt die seine Frau entführen sollen, damit er seinem Schwiegervater das Geld aus der Tasche ziehen kann. Doch so harmlos wie er sich das vorgestellt hat, läuft es leider nicht ab, denn die Ganoven hinterlassen Spuren in Form von Leichen – Und es geht um Marge Gunderson (Frances McDormand) eine hochschwangere Polizistin die den Verbrechern dicht auf den Fersen ist.

Fazit

Wenn man sich vorstellt, dass sich das tatsächlich so erreignet hat, ist es schon eine ziemlich heftige Geschichte. Das Schicksal zeigt Jerry Lundegaard wie es ganz einfach aus der Idee vom leicht verdientem Geld ein Massaker zaubern kann. Am Ende kommt es viel schlimmer, als er es sich jemals erträumt hätte. Das nenne ich mal eine Story. Ich habe jede Sekunde dieser schneebedeckten Unterhaltung in vollen Zügen genossen. Die Atmosphäre von Minnesota im Winter, dieses wohlige Gefühl, das der Film durch seine greifbaren Charaktere erzeugt, die Spannung, Überraschung und die genau richtige Anzahl an komischen Situationen. Ein wunderbarer Film der alles hat. Perfekt. Super Drehbuch – Tolle Regie.

Typisch?

Ich trau mich einfach und werfe schon mal mit dem Begriff „typischer Coen-Brothers Film“ um mich, obwohl ich das im Anfangsstadium meiner Werkschau kaum beurteilen kann, schließlich kenne ich nicht mal die Hälfte des Gesamtwerkes. Aber ich kann schon mal den Vergleich zu den bisher gesehenen Coen-Filmen aufstellen und da sind durchaus Parallelen zu finden.

1. Die wahre Geschichte die sie irgendwo aufgeschnappt haben und daraus ein schwarzhumoriges, spannendes Meisterwerk erschaffen haben.
2. Die Charaktere die direkt aus dem Leben gegriffen sind. So echt, dass man nie das Gefühl hat sie würden spielen.
3. Die fabelhafte und immer perfekt eingesetzte Situationskomik.

5

Erscheinungsdatum: 8. März 1996 (Vereinigte Staaten)
Regisseure: Joel Coen, Ethan Coen
Musik von: Carter Burwell
Auszeichnungen: Oscar/Beste Hauptdarstellerin
Drehbuch: Joel Coen, Ethan Coen
Länge: 98 Minuten
Altersfreigabe: FSK 16

Fargo_033Pyxurz

Advertisements

7 Gedanken zu “Werkschau 2014 – FARGO (1996)

  1. War damals mein erster Coen Film und ist bis heute einer meiner liebsten. Ich liebe die Szene in der uns Frances McDormand vorgestellt wird – großartig! Hach. Toller Film. Wieso ist der eigentlich nicht in meiner Sammlung?

    Gefällt mir

Was meinst du dazu? (Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst du dich mit der Speicherung und Verarbeitung deines Namens und deiner E-Mail-Adresse durch diese Website einverstanden. *)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s