DIE ZWÖLF GESCHWORENEN (1957)

„It’s always difficult to keep personal prejudice out of a thing like this. And wherever you run into it, prejudice always obscures the truth. I don’t really know what the truth is. I don’t suppose anybody will ever really know. Nine of us now seem to feel that the defendant is innocent, but we’re just gambling on probabilities – we may be wrong. We may be trying to let a guilty man go free, I don’t know. Nobody really can. But we have a reasonable doubt, and that’s something that’s very valuable in our system. No jury can declare a man guilty unless it’s SURE. We nine can’t understand how you three are still so sure. Maybe you can tell us.“

die_12_geschworenen_1260

Der Flair der Klassiker

In den letzten Tagen kam es des öfteren zu Überlegungen und Diskussionen über Klassiker die ein MUSS sind, Filme bei denen man sich sogar ein bisschen schämen sollte, dass man sie nicht kennt. Auch die Bitte, die Filmindustrie soll mal Pause machen, damit man endlich das gute alte Zeug nachholen kann, wurde angedacht.

Mein Leben lang habe ich mich eher auf das aktuelle Filmgeschehen konzentriert, was daher kommt dass man sich lange Zeit nicht aussuchen konnte was man sieht. Man war vom Fernsehprogramm abhängig. Es kam zwar die Videokassette als ich ca. 10 Jahre alt war, aber da ließ die Auswahl an Filmen auch sehr zu wünschen übrig. Durch diesen Umstand blieb die Gewohnheit mich eher auf die aktuelle Filmkunst zu konzentrieren an mir haften … bis es so kam, dass mir das Neue immer weniger zusagte, und die Filmindustrie sich spürbar immer weniger um die Geschichte kümmerte. Dann erst entdeckte ich die guten alten Filme für mich, die mittlerweile in den meisten Fällen, ohne weiteres käuflich zu erwerben sind. Ich war froh, dass ich nicht am neuen Zeug verzweifeln muss, und habe mich auf den ersten Blick in den wunderbaren Flair der Klassiker verliebt.

So ging es mir mit dem Film

Ich hatte ein bisschen in den berühmten Top 250 von IMDb gestöbert, und es stellte sich heraus: 12 Angry Men (Nr. 8) ist der höchst gewertete Film den ich aus dieser Liste noch nicht kenne (HdR, Der Pate und Western in Allgemeinen nicht mitgezählt – Western und Mafia Filme kommen vermutlich erst dran wenn der Rest aus ist). Über 300.000 Bewerter können nicht irren, der Film muss gut sein. Bestellt. Bekommen. Angesehen. Und es war ein tolles Gefühl 1,5 Stunden mit diesen 12 Herren in einem Raum eingesperrt zu sein und ihnen zuzuhören … ihnen bei der Entscheidung, bei der es um ein Menschenleben geht beizustehen, mitzufiebern, gespannt sein was am Ende herauskommt. Schuldig oder nicht schuldig? Es war mir eine Ehre bei einem der besten Kammerspiele der Filmgeschichte dabei zu sein.

Filme die zum Nachdenken anregen

… sind die besten Filme. Der Gedanke den 12 Angry Men anregt ist der des Wertes eines Menschenlebens und wie egoistisch das Menschliche Geschlecht im Allgemeinen ist. Ich bin für Schuldig, weil es die Mehrheit ist, weil ich zu faul bin mir selbst eine Meinung zu bilden, weil ich einfach nicht zugehört habe. Ich muss zu einem Baseball Spiel und wenn ich für schuldig stimme, komme ich schneller hier raus. So ist es leider Tatsächlich, so sind die Menschen. Zum Glück nicht alle. Es gibt noch den einen Menschen, der denkt und die Anderen, wenn es sein muss, zum Denken zwingt. Henry Fonda als Geschworener Nummer 8 – Architekt (ich finds so schön, dass er Architekt ist) der die Stimme des menschlichen Gewissens erhebt, die immer leiser zu werden droht. Herrlich!

5

OT: 12 Angry Men Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 1957 Länge: 96 Minuten Regie: Sidney Lumet Drehbuch: Reginald Rose Kamera: Boris Kaufman Musik: Kenyon Hopkins Altersfreigabe: FSK 12

Zwolf_Geschworenen-_Die-7

Advertisements

18 Gedanken zu “DIE ZWÖLF GESCHWORENEN (1957)

  1. Oh, das war ein richtig guter Text!
    Es freut mich immer sehr, wenn die Leute zu älteren Filmen finden.
    Es gibt so viel wirklich, wirklich Tolles zu entdecken.
    Aber ja. Sich dann auch hinzusetzen und das Ganze aufzuarbeiten ist schwer. Einerseits ärgerlich das es demnach diese Masse gibt, aber ich sehe es eigentlich total positiv. Man kann immer wieder etwas Großartiges finden. Es hört nie auf.
    Dann wäre eine Limitierung doch schlimmer.

    Ich glaube heute Abend werde ich „12 Geschworenen“ zusehen.
    Den Film kenne ich nämlich auch noch nicht 🙂

    Gefällt mir

    1. Vielen Dank. Das höre ich sehr gerne. 🙂

      Mir macht dieses Aufarbeiten auch sehr viel Spaß. Es ergibt sich immer recht gut von selbst … durch das Lesen der anderen Blogs.

      Und hast du ihn schon gesehen?

      Gefällt mir

      1. Ja, ich habe ihn gestern Abend gleich angesehen!
        Und ich bin wirklich begeistert von dem Film 🙂
        Meisterwerk und wahrscheinlich in der TOP 10 meiner Lieblingsfilme.
        Wieder ein starkes Stück, was Menschlichkeit anbelangt.

        Gefällt mir

  2. Wunderbarer Flm, den ich als Teenie dank einer Lehrerin mit eigenen Vorstellungen über gutes Lehrmaterial im Gemeinschaftskundeunterricht an der Realschule kennenlernen durfte. Und seitdem immer wieder gerne sehe, eben weil hier Anspruch und Ausführung auf allerhöchstem Niveau zu finden sind. Definitiv einer der wenigen Filme, die wirklich jeder mindestens einmal gesehen haben sollte.

    Gefällt mir

  3. Ach je, auch so ein Klassiker, den ich noch nicht kenne. Allerdings habe ich das Theaterstück gesehen, welches mir ausgezeichnet gefallen hat. Der Film ist somit auch vorgemerkt.

    Gefällt mir

  4. „12 angry Men“ ist für mich einer DER Klassiker überhaupt. Man stelle sich vor: 12 Männer sitzen in einem Raum und diskutieren. Trotzdem wird der Film nicht eine Sekunde langweilig. Die Spannungen zwischen den Geschworenen, die so unterschiedlicher Herkunft und Ansicht sind, werden nahezu körperlich spürbar. Fragen über Schuld und Unschuld und das eigene Verhalten werden aufgeworfen und beziehen den Zuschauer selbst mit ein.
    Den Film muss man einfach gesehen haben. Danke für den tollen Beitrag!

    Gefällt mir

  5. großartiger Film 😀
    aber was kann man gegen Western haben? 😮
    würde da v.a. Spiel mir das Lied vom Tod empfehlen, u.a. weil Henry Fonda dort nen ziemlichen Bruch mit seiner sonstigen Rollenauswahl begeht 😉

    Gefällt mir

    1. Ich hab nix dagegen, ich hab nur Null Erfahrung damit. Spiel mir das Lied vom Tod steht schon im Regal und wird definitiv geschaut. Das Problem ist nur, dass es mich Überwindung kostet, da ich noch so viele Filme auf meiner „Watchlist“ habe, bei denen ich mir ziemlich sicher bin, dass sie mir gefallen werden. 😉

      Gefällt mir

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s