DON JON (2013)

Das beste Kinoerlebnis meines bisherigen Lebens

Ich bin zurück aus der Stadt die niemals schläft, und freue mich schon wieder sehr auf das Schreiben und bloggerisches Mitteilen … Aber bevor ich mit meinem Reisebericht starte, noch eine besondere Filmbesprechung vorab. Und davor noch ein paar Worte zum Kino in dem die Sichtung stattfand … (Ich habe euch noch so viel zu erzählen!) Die Amerikaner wissen eindeutig besser als wir, wie ein Kino zu sein hat. Ich glaube ich kann ab sofort nie mehr in ein „normales“ Kino gehen. Wir waren in einem der vielen AMC Theatres und durften unseren Film in einem der „extra comfy seats“ genießen. Elektrisch verstellbare Kinosessel mit „Füsse-Hoch“ Funktion. Wahnsinn! Das ist eins der Dinge, das ich wohl am meisten vermissen werde …

donjon

Jons Philosophie

Dinge die zählen, Zitat: „My body, my pad, my ride, my family, my church, my boys, my girls, and my porn“. Fast täglich schleppt er ein neues Mädchen ab, doch der reale Sex ist für ihn nie so gut wie seine Pornos … Nur in den Pornos kann er sich verlieren. Als er sich dann tatsächlich auf eine Beziehung einlässt, kann er trotzdem nicht auf seine Pornos verzichten … Das entgeht leider auch seiner Freundin nicht.

Don Jon ist das Beste was ich seit langem gesehen habe

Der Film hat einen grossartigen Humor, er hat Herz und vor allem Sex … im nichtschmutzigen Sinne. Die Geschichte die er erzählt bringt einen tatsächlich zum Nachdenken und wird auf eine gute Art aus Jons Sicht erzählt. Großes Lob an den Regisseur. Hat er sehr gut gemacht. Ich war mir nicht sicher wie Joseph Gordon-Levitts Regiedebüt werden würde, doch Don Jon ist besser als ich erwartet hatte. Wie oft ist das schon der Fall … ?

Das NY Feeling

Ich weiss nicht ob es an NY und meiner sowieso schon dagewesenen Euphorie lag, aber ich habe jede Minute genossen. Vor allem weil die Sache mit dem Sex, den Gefühlen und der Liebe hier sehr nüchtern und unromantisch, aber doch sehr ergreifend gezeigt wird … Das ist genau die Art damit umzugehen, die ich bevorzuge. Ich bin in Bezug auf dieses Thema zugegeben sehr kritisch eingestellt, denn der Grat zwischen billig (im Sinne von agressiv und pornolastig) und kitschig (im Sinne von romantisch und grauenvoll schmalzig) ist äußerst schmal. Don Jon ist genau auf den Punkt. Joseph Gordon schafft diese Gratwanderung offenbar mühelos. Respekt, und das beim ersten Mal. Er bietet uns sogar eine der schönsten Liebes-Akt-Szenen die ich je gesehen habe. Ich bin jedenfalls schon auf seinen Nächsten gespannt … Ob es Anfäger-Glück war oder Können wird sich zeigen.

Erste

Schön finde ich auch, dass ich ausnahmsweise auch mal einen Film vor euch allen sehen durfte. Nun beeinflusst meine Kritik euer zukünftiges Sichten. Ich muss zugeben … Ein echt gutes Gefühl. Ich bin sehr gespannt wie er dann bei euch ankommt. Für mich einfach grossartig, wie die Stadt in der ich ihn sehen durfte. Volle Punktzahl für New York und Don Jon.

5

Mein Medium: AMC 84th Street 6 – New York

Was Andere dazu sagen: wiki, IMDb

Advertisements

3 Gedanken zu “DON JON (2013)

  1. Willkommen zurück 🙂

    Film klingt gut und hatte auch schon zuvor mein Interesse geweckt. Wird irgendwann bestimmt gesichtet – und nun eifrig schöne Blogartikel zum Thema NYC produzieren, ja? 😉

    Gefällt mir

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s