THE PLACE BEYOND THE PINES (2013)

Genau Meins! Der fast perfekte Film. Das Einzige das ich vor der Sichtung darüber wußte war: Ryan Gosling. Erwartet habe ich mir eine Art Drive, doch bekommen habe ich etwas noch viel besseres – Eine Art Film, die ich noch nicht kannte, die mich überrascht und überaus erfreut hat. Außerdem ganz wunderbare Schauspieler und eine sehr sehr gute Geschichte.

place-beyond-pines-img03

Die Idee

dahinter ist grandios. Der Film wechselt 2 Mal sein Szenario und den Hauptdarsteller. Ich mochte das, dass ich nicht damit gerechnet habe, dass ich überrascht war über die plötzliche Wendung und die Sicht der Dinge. Die 2. Wendung war dann weniger überraschend, aber ich freute mich auch  darüber. 3 Filme in einem sozusagen. Genau so mag ich das.

Die Leute

Erst bekommen wir die Geschichte von Luke Glanton (Ryan Gosling) erzählt, anschließend geht die Geschichte, aufgrund der Umstände (ich versuche nichts zu verraten) zu Avery Cross (Bradley Cooper) über, um am Ende (15 Jahre später) bei den Söhnen der beiden Männer zu landen. Ryan Gosling – am liebsten in solchen Rollen, die stehen ihm einfach. Formvollendet. Bradley Cooper hat mich ungemein beeindruckt. Ausgezeichnet gespielt. Langsam aber sicher bekommt der Mann bei mir Leiblings-Schauspieler Status. Vorausgesetzt er macht kein Hangover 4. Besonders gut und wohl auch am beeindruckendsten fand ich Dane DeHaan (mir bekant aus Chronicle) als Jason – Luke’s Sohn.

place-beyond-pines-image08

Sonst noch

Abgesehen von diesem originellen Aufbau und dem Wechsel der Perspektive, hat der Film eine äußerst angenehme Erzählweise, die mich von Anfang an überzeugt hat. Es ist so einfach der Geschichte zu folgen. Den Film zu sehen ist wie jemandem zuzuhören, der ganz deutlich, korrekt und im angemessenen Tempo eine lange Geschichte erzählt. Es hat keine Mühe gemacht ihn anzusehen, sich hineinzuleben und ihn zu lieben. Ja ich liebe den Film und trotzdem bekommt er nicht die volle Punktzahl, denn das letzte Drittel in dem es um die Söhne geht war mir zu lang, zu viel des guten kann man sagen. Es hätte gereicht, wenn man am Ende nur angedeutet hätte, dass die beiden Jungs sich begegnen, sich kennenlernen, sich mögen – den Rest hätte ich der Fantasie des Zuschauers überlassen. Dann allerdings hätte Dane DeHaan nicht zeigen können was er drauf hat. Ich finde Derek Cianfrances Regie-Arbeit auf jeden Fall sehr vielversprechend und bin gespannt was noch kommt.

4,5

Erscheinungsdatum: 2012
Regisseur: Derek Cianfrance
Länge: 140 Minuten
Altersfreigabe: FSK 12
Musik von: Mike Patton
Drehbuch: Darius Marder, Derek Cianfrance, Ben Coccio

Andere Meinungen:
Filmherum (3/5)
Going to the Movies (7/10)

the-place-beyond-the-pines03

Advertisements

7 Gedanken zu “THE PLACE BEYOND THE PINES (2013)

    1. Stimmt, das ist mal wieder ein Film bei dem sich die Menschheit so gar nicht einig ist, aber wir uns in dem Fall wenigstens. 🙂 Ich werde bei Gelegenheit mal rein hören … Danke fürs zitieren. 🙂

      Gefällt mir

  1. Du sprichst mir aus der Seele, ich fand den Film auch grandios. Im Nachhinein finde ich zwar, dass Ryan Gosling wieder einmal etwas zu wenig ‚getan‘ hat, aber (ich weiß nicht wie er das macht) hat mich sein Schauspiel und das von Bradley Cooper und Dane DeHaan sehr ergriffen.

    Gefällt mir

    1. Das freut mich, dass wir uns da einig sind – vor allem weil der Film scheinbar sehr unterschiedlich aufgenommen wird. Ja Ryan ist schon was besonderes, aber ich kann es mir auch nicht erklären wie er das macht, aber egal wie er es macht, er macht es gut! 😉

      Gefällt mir

  2. Für mich war Bradley Cooper die größte Überraschung des Films, da er hier angenehm typgerecht besetzt war – und dennoch neue Facetten zeigen konnte. Ansonsten hat er mir auch gut gefallen, aber ich stimme Dir zu: Er ist zu lang. Aber allein der Anfang ist sehr sehenswert.

    Gefällt mir

  3. Drei Filme zum Preis von einem – eine wirklich coole und interessante Idee. Ich muss allerdings sagen, dass ich auf den zweiten Teil mit Bradley Cooper hätte verzichten können. Das war nicht so meins… Teil 1 und 3 schon eher.

    Gefällt mir

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s