31 TAGE – 31 FILME: Tag 22

22

Tag 22 – Welcher Film enthält deine Lieblingsszene?

Ich glaube, ich kann diese Frage nicht wirklich konkret beantworten. DIE Lieblingsszene habe ich nicht. Ich habe vielleicht in jedem Film einen LieblingsTEIL aber nicht mal da gibt es DIE eine Szene, die es würdig wäre, sie über alle anderen zu stellen. Aber ich beantworte die Frage einfach indem ich Szenen aufliste, die mir als erstes in den Sinn kommen, weil sie mir besonders im Gedächtnis geblieben sind.

Das wären dann:

o Die Eröffnungsszene aus The Place Beyond the Pines, bei der die Kamera Ryan Gosling quer über den Jahrmarkt folgt, ohne einen einzigen Schnitt. Gänsehaut!
o Die Liebesszene zwischen Joseph Gordon-Levitt und Julianne Moore in Don Jon.
o Ich man die Szene aus Pulp Fiction in der Christopher Walken (Cpt. Koons) klein-Butch die Geschichte über die Uhr seines Urgroßvaters erzählt.
o Auch die Szene aus Another Earth in der Brit Marling (Rhoda Williams) die Geschichte über den Russischen Kosmonauten erzählt, liebe ich sehr.
o Aktuell hat es mir das Ende von A Single Man angetan, inklusive herzergreifender letzer Worte.
o … und die Bad-Szene aus The Fountain. Wunderschön.

Fountain KISS

Es gibt da vielleicht doch eine Szene, die ich ein klitzekleines bisschen mehr mag als die oben genannten, und zwar die am Ende von The Breakfast Club, als der Lehrer Brians Aufsatz/Brief liest …

„Dear Mr. Vernon, we accept the fact that we had to sacrifice a whole Saturday in detention for whatever it was we did wrong. But we think you’re crazy to make an essay telling you who we think we are. You see us as you want to see us – in the simplest terms, in the most convenient definitions. But what we found out is that each one of us is a brain … and an athlete … and a basket case … a princess … and a criminal … Does that answer your question? Sincerely yours, the Breakfast Club.“

Die nächste Frage lautet: Aus welchem Film stammt der beste Filmanfang oder das beste Filmende?

Alle 31 Tage …

Advertisements

14 Gedanken zu “31 TAGE – 31 FILME: Tag 22

  1. Die Szene aus „Pulp Fiction“ ist wirklich das beste des Films. An die Szene aus „The Fountain“ erinner ich mich gar nicht mehr, aber aus die in „Breakfast Club“ umso mehr 😛 Bei den restlichen Szenen hab ich die Filme nicht gesehen.

    Gefällt mir

    1. Another Earth muss dringend auf deine (enorm lange) Liste. Mich hat selten ein Film so begeistert. 🙂

      The Place Beyond the Pines mag nicht jeder, ich dafür umso mehr. 😉

      Gefällt mir

      1. Also ich hab zwar jeden der Filme aus dem Beitrag auf dem Radar, aber bisher alle mit wenig Priorität. Bei Another Earth wird sichs vielleicht ändern 😛

        Gefällt mir

  2. Okay, du konntest dich tatsächlich zu einer mehr oder minder definitiven Antwort hinreißen. Da hast du mehr geschafft als meine Wenigkeit, als ich vor der Beantwortung der Frage stand. Ich hab eher ein Kaleidoskop von Eindrücken erwähnt, aber zu einer endgültigen Antwort war ich dann doch nicht imstande.
    Aber „The Breakfast Club“ ist natürlich eine hervorragende Wahl, wobei, da es sich ja um das Ende des Films handelt, es sich ja auch als Antwort auf die nächste Frage angeboten hätte – auf die ich im übrigen sehr gespannt bin. 🙂

    Gefällt mir

    1. Ich weiß auf alles eine Antwort. 😉

      Die Filmenden sind mein Lieblings-Film-Thema. Da wird mir so einiges einfallen was ich darüber schreiben kann. Soviel sei schon mal verraten: Ich habe nicht nur ein Lieblings-Filmende. 🙂

      Gefällt mir

  3. Da hast du dir ein paar schöne Szenen herausgepickt! Über die Liebesszene in Don Jon hatten wir ja schon etwas ausführlicher diskutiert, die wurde einfach großartig inszeniert. Und die Szene aus Pulp Fiction ist meines Erachtens die zweitlustigste im ganzen Film (Die lustigste: „Ich hab Marvin ins Gesicht geschossen!“) 😀 Und bei „The Breakfast Club“ könnte man auch den ganzen Film nehmen, der ist so wunderbar 🙂

    Ich glaube, wenn ich die Frage beantworte, werde ich es ganz ähnlich machen wie du – es gibt einfach viel zu viele gute Filme mit viel zu vielen guten Szenen!

    Gefällt mir

    1. Ja “The Breakfast Club” ist wirklich ein herausragender Film. In jeder Hinsicht. 🙂

      Ich bin schon gespannt auf deinen Tag 22. Du hast mich eh bald eingeholt. 😉

      Gefällt mir

      1. Ach, jetzt hab ich wieder Lust, den zu sehen 😀

        Ja, stimmt, bin gleich bei Tag 20 angelangt. Wobei es einige Fragen gibt, die erstaunlicherweise gar nicht so einfach zu beantworten sind, wenn man genauer über sie nachdenkt.

        Gefällt mir

      2. Ich auch! 🙂

        Das stimmt, aber am Ende hat man eine ganz schöne Sammlung an guten Filmen. Und das schönste ist, man beschäftigt sich intensiv mit dem eigenen Film-Guck-Verhalten. 🙂

        Gefällt mir

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s