Meine erste Sneak Preview – We Are Your Friends

Seit ein paar Monaten wird sie auch bei mir angeboten, die Sneak Preview. Und es ist (unglaublich aber wahr) die einzige Möglichkeit, hier in meiner näheren Umgebung, einen Film in OV zu sehen. Zum Glück habe ich nichts gegen synchronisierte Filme, denn sonst würde ich es nie ins Kino schaffen. Die OV ist aber trotzdem das bessere Kinoerlebnis, und darum bin ich froh, dass es die Sneak auch endlich zu mir geschafft hat. Der Nervenkitzel nicht zu wissen welchen Film man zu sehen bekommt finde ich zudem noch sehr spannend. Genauso wie den letzten, durfte ich auch diesen Kinobesuch alleine genießen, und konnte auch wieder wunderbar abschalten. Ich glaube daran könnte ich mich gewöhnen. Und mit dem Film selbst hatte ich auch Glück. Er hat mir überraschend gut gefallen.

We Are Your Friends

Irgendwie mag ich Zac Efron. Netter Junge und kein schlechter Schauspieler, der ein bisschen dazu neigt immer den gleichem Charakter zu spielen, oder schöner ausgedruckt … er hat eben so seine Art.

Das Beste am Film ist der Sound. Wäre auch doof wenn es nicht so wäre, schließlich ist es ein Musikfilm. Die Beats gehen richtig unter die Haut, und intensivieren den Film unheimlich. Würde der Film nicht von diesen gewaltigen, immerzu zum Tanzen verführenden, Techno „Pfeilern“ getragen werden, wäre er wahrscheinlich gestürzt und hätte sich das Genick gebrochen. Was bei einem Musikfilm zählt ist die Musik, die Geschichte muss nicht lebensverändernd sein, sie muss lediglich die Musik unterstützen, und das tut sie hier mehr als gut.

Weniger gut war die völlig unnötige Liebsgeschichte, die dem Plot weder was gutes tut noch ihn aufwertet. Man hat das Gefühl sie wurde nur ins Drehbuch aufgenommen um die Frauenquote zu erfüllen. Zudem hatte die überflüssige aber schöne Dame auch noch eine undankbar nichtssagende Rolle. Autsch!

Abgesehen von diesem „Frauenfauxpas“ ist es ein stimmiger, kurzweiliger Film, der dazu noch sehr schön gemacht ist und was fürs Auge bietet, und damit meine ich nicht nur die äußerst attraktiv gewählten Darsteller.

Nur dank der Sneak habe ich „We are Your Friends“ überhaupt gesehen, denn freiwillig hätte er mich wohl nicht ins Kino gezogen. Meine erste Sneak war somit ein voller Erfolg.   

Advertisements

12 Gedanken zu “Meine erste Sneak Preview – We Are Your Friends

  1. Deine allererste Sneak Preview? Anscheinend hast du Gefallen daran gefunden, schön 🙂

    Ich war früher (Schule/Studium) öfter in der Sneak, doch spätestens mit dem Job war das nicht mehr drin, da sie meist erst nach 23 Uhr anfängt. Waren dennoch lustige Zeiten…

    Gefällt mir

  2. Oh, der ist auf Letterboxd aber ganz schön abgeraucht 😀
    Ich hab das Footloose-Remake in der Sneak gesehen und fand das auch überraschend charmant obwohl die weibliche Hauptperson totaaal genervt hat und unsympathisch war. ^^ Den hätte ich vermutlich auch nie geguckt, wenn ich nicht in der Sneak gewesen wäre. The hurt Locker habe ich auch damals in der Sneak gesehen. Das war ein voller Erfolg. Aber jetzt war ich schon Jahre nicht mehr in einer Sneak.

    Gefällt 1 Person

    1. Oje. Stimmt. Habs grad gesehen. Ist halt schon etwas speziell, der Sound ist nicht jedermanns Sache und nicht jeder nimmt Zac Efron ernst … schade.

      Ohja die Alte aus dem Footloose-Remake hat unglaublich genervt. 😀 Ich hoffe ich bekomme demnächst auch einen Kracher in der Sneak angeboten … Den „Marsianer“ oder so.

      Gefällt mir

  3. Sneak-Previews sind echt toll. Da kommt man zu einigen Filmen, die man so nie sehen würde und doch recht gut sind. Die Spannung, was für ein Film läuft, ist toll. Und das Publikum ist auch noch einmal etwas anders. Eingeschworener.
    In keiner anderen Vorstellung höre ich mehr Biere ploppen.

    Unsere Sneaks werden mit Syncho abgespielt. Glaube bei O-Ton wäre weniger los 😀

    Ich habe letztens den Trailer zu „We are your friends“ gesehen. Die Musik war wirklich ganz nett. Der einzige Grund für mich diesen Film zu sehen 😀

    Gefällt mir

    1. Ich finde das macht es reizvoller, wenn der Film in OV kommt. Aber ich wäre auch bei Synchro dabei. Die Musik ist bei dem Film auch wirklich das Tragende. Ansonsten wäre er sehr mittelmäßig.

      Gefällt mir

  4. Ich hatte in der Sneak nur Pech .. 😦
    Aber das Fazit gefällt mir, ich bin schon gespannt auf den Film, bin ja auch ein großer Fan von Zac und daher hab ich deine Kritik nun noch nicht ganz gelesen 🙂 Klingt aber vielversprechend!

    Gefällt mir

    1. Ja da kann man eben sehr einfach Pech haben. Ich habe manchmal sogar das Gefühl, dass da eher doofe kleine Filme kommen, die sonst keiner Schaut, damit die auch ein bisschen geschaut werden. Die Großen werden eh freiwillig geguckt, die muss man nicht als Katz im Sack verkaufen.

      Dann viel Spaß beim Gucken und berichte dann wie du ihn fandest.

      Gefällt mir

  5. Ich fand den Trailer schon ganz gut, und ich mag Zac Efron mittlerweile auch recht gerne 🙂 Deswegen freuts mich, dass er dir ganz gut gefallen hat, dann werde ich mir den nämlich ganz sicher auch noch ansehen!

    Gefällt mir

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s