31 Tage – 31 Songs: Tag 4

Welcher Song hilft dir dabei den Kopf frei zu bekommen?

Nach einem anstrengenden Tag setze ich mich gerne ins Auto … alleine, drehe die Musik auf, fahre los und schreie mir den Stress in Form von hübschen lyrischen Wortaneinanderreihungen, auch Songtexte genannt, von der Seele.

Und mit schreien, meine ich Schreien, denn singen kann ich leider nicht. Der Song den ich am liebsten mitschreie ist Bon Jovis „Always“. Oh ja, ich mag Jon Bon Jovi sehr, bzw. mochte ihn. Ich wünschte er hätte es mit „Crossroad“ gut sein gelassen, schließlich war das das perfekte Best Of Album, ein krönender Abschluss quasi. Ich finde jetzt macht er sich ein bisschen lächerlich, denn für mich gehört er eindeutig in die 80er. Anstatt immer weiterzumachen hätte er sich beispielsweise seiner Schauspielkarierre widmen können …

„Always“ ist ein Meisterstück, und das Video dazu war damals eine Innovation. Ein echter kleiner Film mit echten Schauspielern (Jack Noseworthy, Carla Gugino, Jason Wiles and Keri Russell), der eine Geschichte erzählt. Und Jack Noseworthy wurde damit sogar über Nacht zum Star. Heute erinnert sich zwar keiner mehr an ihn, aber er treibt sich immer noch in Hollywood herum.

Und in diesem Moment sitze vor dem Computer und schreie (leider nur innerlich, denn das Baby schläft gerade) inbrünstig die Worte mit: „When he holds you close, when he pulls you near. When he says the words you’ve been needing to hear. I’ll wish I was him ‚cause those words are mine To say to you ‚til the end of time.“ Für mich die schönsten Liebeslied-Zeilen aller Zeiten. Und Jon … der war damals schon ’ne Schnitte.

Die Nächste Frage lautet: Welcher Song hat jedes mal wenn du ihn hörst eine neue Bedeutung?

Alle 31 Tage …

Advertisements

10 Gedanken zu “31 Tage – 31 Songs: Tag 4

  1. Ja, ich mag und mochte Bon Jovi auch sehr und ja, ich gebe dir auch absolut Recht, dass sie nach „Crossroads“ hätten aufhören sollen. Es kamen zwar noch so ein paar gute, hörenswerte Songs, aber irgendwie dümpeln sie so leidlich im Fahrwasser vergangener Tage (was man auch auf Konzerten merkt, wenn sie mal versuchen was Neues zu spielen. Da geht niemand bei ab, aber sobald die alten Sachen kommen…)

    Und ja, so wie du Auto fährst, so fahre ich auch am liebsten Auto. Sollte mich jemals jemand von außen dabei filmen, wäre das wahrscheinlich auch der nächste youTube-Hit. 😀 Ich bin schließlich auch Master of Car-Dancing 😀

    Und das dritte, eigentlich vierte Ja gibt’s für „Always“. Ein großartiger Song, der wirklich dazu einlädt, mitzugrölen. 😀

    Gefällt 1 Person

    1. Haha, Cardancing muss ich auch mal versuchen. Klingt nach Spaß. 😀 Ich freu mich immer wieder zu hören, dass man Bon Jovi mag. In meinen Kreisen ist es und war das immer schon voll uncool. 😉

      Gefällt mir

  2. ich liebe bon jovi ebenfalls… keep the faith war meine zweite selbstgekaufte cd und die hab ich heute noch… wie die zeit doch vergeht
    und sogar meine Tochter liebt ihn auch schon (die alten songs versteht sich)!

    Gefällt 1 Person

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s