MEDIA MONDAY #113

Diesmal wieder ein Media Monday von Medien-Journal … wie in alten Zeiten! Ich hoffe trotzdem, dass Wulf sich demnächst wieder so ein schönes Special ausdenkt wie letztes Mal … Aber wie auch immer er gestaltet wird, der Media Monday ist schon ’ne tolle Sache. Viel Spaß beim Sichten und Kommentieren!

MEDIA MONDAY #113

1. Pain and Gain, der neue Film von Michael Bay liegt momentan ausserhalb meines filmischen Interessenfeldes.

2. Ben Affleck als neuer Batman finde ich gut. Ich halte allgemein viel von Ben, wundere mich allerdings schon ein bisschen, dass er das macht, da es bei ihm als Regisseur momentan so gut läuft. Ehrlich gesagt habe ich das Gefühl, er will „Daredevil“ wieder gut machen … und darum wird er der beste Batman aller Zeiten. Batfleck, Yeah!

3. Wenn eine Rolle neu besetzt wird/werden muss kann das gut und schlecht sein … je nachdem wer ersetzt wird.

4. Könnte ich mir das gesamte Programm eines Buch-Verlages schenken lassen, dann sicherlich dass von ________ , weil ________. Boah! Keine Ahnung … Vielleicht einfach das vom größten. Ev. Rowolht … ist mir irgendwie am sympathischsten. 

5. Es ärgert mich (immer noch) richtiggehend, dass die SerieHow to make it in America und Willkommen im Leben abgesetzt wurden, weil sie mir fehlen und weil sie frühzeitig abgesetzt wurden und nie zum Abschluss kamen … Ich verstehen immer noch nicht warum!

6. Das darstellerische Talent von Adam Sandler wird meines Erachtens unterschätzt, denn er ist selbst Schuld daran, weil er fast immer so trottelige Filme macht. Dass er nicht nur albern sein kann hat er bei „Spanglish“ und „Reign over me“ bewiesen.

7. Mein zuletzt gesehener Film war „Spring Breakers!“ und der war sehr interessant in seiner Machart, aber nicht ganz nach meinem Geschmack, weil der sehr gelungene künstlerische Aspekt des Films sehr unter dem Überfluss an nackten Menschen leidet. Für mich gilt meistens … Nackt darf gerne sein, aber es muss für die Geschichte von Bedeutung sein. Eine Ausführliche Besprechung gibt’s bald hier.

Advertisements

10 Gedanken zu “MEDIA MONDAY #113

  1. In der richtigen Rolle kann Adam Sandler wirklich was. In "Punch-Drunk Love" fand ich ihn sogar perfekt.Auf deine Besprechung von "Spring Breakers" bin ich sehr gespannt. Der wird ja sehr unterschiedlich wahrgenommen. Ich finde ihn gelungen und die viele Nacktheit tatsächlich nötig, da es die Objektivation (neues Wort gelernt) von Körpern in TV und Film spiegelt, es aber im Überfluss als gar nicht mehr so reizvoll darstellt.

    Gefällt mir

  2. Klar. Der macht das schon gut … bin ich mir sicher! ;)Ich werd "How to make it in America" natürlich bei jeder Gelegenheit erwähnen, damit du es nicht vergisst! 🙂

    Gefällt mir

  3. Ja den Namen hat er jetzt! 🙂 Kennst du die "ernsten" Filme von ihm? Ich finde er macht das schon sehr souverän! Ach ja und der unten von Lena erwähnte "Punch-Drunk Love" … super!

    Gefällt mir

  4. Ach ja genau "Punch-Drunk Love" gibt's auch noch!Ich habe über "Spring Breakers" eigentlich fast nur schlechtes gehört … fand ihn dann aber auch erstaunlich gut. Ich werd in den nächsten Tage die Besprechung schreiben, dann können wir nochmal in Ruhe drüber diskutieren 😉

    Gefällt mir

  5. SPRING BREAKERS – mein bisheriger Film des Jahres! Ok, die Konkurrenz tummelt sich auch nicht gerade in Scharen, aber dennoch ist das ein Film voll nach meinem Geschmack. Eine perfekte Symbiose aus Handlung und Stil, was in einem höchst zynischen Kommentar auf die derzeitige Medienlandschaft mündet – nahezu perfekt. Nach solchen Filme lohnt es sich wirklich, Ausschau zu halten!

    Gefällt mir

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s