MEDIA MONDAY #152

media-monday-152

Heute hatte ich mal wieder Lust Wulfs LückenText auszufüllen und siehe da, er ist ziemlich Garfield-lastig ausgefallen. Aber Garfield ist einfach fabelhaft. Egal ob in Menschen- oder Katzenform, ich bin Fan. 

1. Ein toller Film, der unter der Regie eines/einer Anderen gnadenlos gescheitert wäre: Alle Coen-Brothers Filme, alle Tarantino Filme, alle Woody Allen Filme, alle Wes Anderson Filme. Diese Herren haben nun mal eine eigene Handschrift und all ihre Filme sind genau auf sie zugeschnitten, denn sie  schreiben die Drehbücher zum großen Teil auch selbst.

2. Der mitunter verstörendste Film, den ich je gesehen habe ist ______ , weil ______ . Ich sehe mir Filme nicht an von denen ich vermute, dass sie mich verstören könnten. Ich bin zwar grundsätzlich ein sehr neugieriger Mensch, aber da hört meine Neugier auf. Wenn überhaupt dann haben mir „The Ring“ und „The Descent“ damals sehr viel Angst gemacht, verstört haben sie mich aber nicht. Heute ist das allerdings nicht mehr so. 

3. Godzilla ist wieder da und die Meinungen gehen weit auseinander. Welches (Film-)Monster sollte man eurer Meinung nach mal wieder aus der Versenkung holen? Wenns nach mir geht, keines. Bitte keine Remakes mehr. Lieber neue Monster ausdenken. 

4. Zu Der goldene Kompass hätte ich ja gerne eine Fortsetzung gesehen, weil ich den ersten Teil toll fand und gerne erfahren hätte wie es weitergeht. Nun bleibt es in alle Ewigkeit ein unvollständiger Film. Sehr schade.

5. Ich glaube ja, von Dane DeHaan und Andrew Garfield wird man in den nächsten Jahren noch viel hören, denn ich finde sie beide sehr vielversprechend, schauspielerisch beeindruckend und sehr sympatisch.

Screen-Shot-2014-02-20-at-17.11.14

6. Wäre ich eine Comic-Figur, dann wohl am ehesten Garfield (die Katze), weil ich gerne eine Katze wäre. Und wenn dann natürlich am liebsten DIE Katze. Außerdem mag ich auch keine Montage und liebe Lasagne. Finde Odie auch doof und John manchmal nervig. Orange ist zwar so gar nicht meine Lieblingsfarbe, aber Garfield steht sie. 

1956

7. Meine zuletzt gesehene Serienstaffel war (immer noch) Staffel 1 von GoT und die war sehr interessant, weil sie neu ist und anders als alles andere das ich kenne. Die Besprechung darüber steht immer noch aus … irgendwann schaffe ich es bestimmt, die zu schreiben. 

via Medienjournal

Advertisements

41 Gedanken zu “MEDIA MONDAY #152

    1. Ja stimmt. Aber zum Lesen komme ich noch weniger als zum Filme gucken. Aber einen Versuchs wäre es schon wert. Ich mochte die Tiere als Seelen unheimlich gerne!!!

      Gefällt mir

  1. Auch hier die Frage: Bei den anderen 3 versteh ich es, aber wo ist die eigene Handschrift bei den Coens? Kein Hate, sondern eine ernsthafte Frage, erklärs mir.
    The Descent fand ich eher ziemlich lustig 😛
    Jo, ich fand Goldener Kompass auch ganz ok, aber die anderen beiden Bücher wurden nicht mehr verfilmt, weil er leider am Box Office gefloppt ist. Schade.

    Gefällt mir

    1. Na zum Glück kein Hate! 😉

      Ich mache ja aktuell eine Coen-Werkschau und musste feststellen, dass Ethan und Joel Coens Filme meine „Film-Seelen-Verwandten“sind.

      Eigene Handschrift weil: Zu einem die wahre Geschichte Bei „Fargo“ ist es so und bei „Inside Llewyn Davis“ auch. „A Serious Man“ basiert auf ihren persönlichen Erinnerungen an ihre eigene Jugend … Dann die Charaktere die direkt aus dem Leben gegriffen sind. So echt, dass man nie das Gefühl hat sie würden spielen. Und das wichtigste Merkmal: Die fabelhafte und immer perfekt eingesetzte, schwarze Situationskomik.

      Behalte sie auf jeden Fall im Hinterkopf, ich könnte mir vorstellen, dass dir die Filme besser gefallen werden, wenn du etwas älter bist. Gut gemeinter Rat von einer älteren Dame. 😉

      Gefällt mir

      1. Die Coens sind für mich Hit and Miss. Manchmal gut manchmal gar nicht. Die Aspekte lass ich nicht gelten, weil die auch andere Regisseure haben 😛

        Gefällt mir

      2. Du behauptest gerade, die Coens wären nicht einzigartig!! Autsch! Das tut weh. Ich nehme das mal nicht persönlich, denn das ist ja nur deine subjektive Meinung. 😉 … trotzdem zähl man bitte ein paar dieser Regisseure auf die das genauso gut können wie die Coens. Würd mich sehr interessieren. 🙂

        Gefällt mir

      3. ich rede nicht von „genauso gut“, ich rede davon, dass es mehrere Regisseure gibt, die verrückte Charaktere haben oder eine wahre Geschichte verfilmen. Ich finde die Coens neben „nicht einzigartig“, eben auch „nicht besonders gut“, deshalb kann ich dir die Frage nicht beantworten 😀 Kann dir aber viele nennen, die es imho besser können xD

        Gefällt mir

      4. Haha, das weiß ich auch. Wär ja komisch wenn sie die „wahre Geschichte“ für sich patentiert hätte. Ich meine natürlich alles zusammen. Die Mischung macht es.

        Nicht jeder mag die Coens … das ist schon in Ordnung. Für mich sind ihre Filme eben sehr besonders und einzigartig und das wären sie auch, wenn sie die restliche Welt schlecht finden würde.

        Das glaube ich dir, dass du mir viele nennen kannst, die es (deiner Meinung nach) besser können. Ist ja auch nicht schwer, denn du findest sie “nicht besonders gut”. 😉 Doch ich will es nicht besser … für mich sind ihre Filme genauso wie sie sind PERFEKT… darum langer Rede kurzer Sinn: Für MICH sind Coen Filme gute Filme und würden unter der Regie eines/einer Anderen gnadenlos scheitern. 🙂

        Gefällt mir

      5. ja aber die Frage ist warum 😀 wären Coen-Filme anders wenn sie ein Soderbergh umsetzen würde? Ist doch genau der selbe Regie-Stil.

        Gefällt mir

      6. Soderbergh hat den totalen 08/15-Hollywood-Stil und den haben in meinen Augen die Coens auch. Ich hätte jeden 08/15-Regisseur hier anbringen können. (08/15-Regisseur heißt nicht dass die Filme 08/15 sind, nur dass sie sich in der Regieweise nicht von anderen Hollywood-Regisseuren groß unterscheiden)

        Gefällt mir

  2. Ich glaube, dass die Bände zwei und drei von „His Dark Materials“ nicht als Kinofilm funktionieren würden, da müsste man schon eine (Mini-)Serie daraus machen.

    Gefällt mir

  3. Garfield ist eine exzellente Wahl! Den habe ich früher sehr regelmäßig gelesen und konnte mich immer perfekt mit ihm identifizieren. Irgendwo hier müssen noch richtig dicke Comicbände (natürlich Englisch) rumliegen… hachja… 🙂

    Gefällt mir

  4. Garfield klingt schon irgendwie geil – den ganzen Tag faulenzen, Lasagne essen und fernsehen. Und wer mag überhaupt Montage? Eigentlich ist Garfield perfekt für uns alle 😀

    Gefällt mir

  5. Ich habe die Bücher auch gelesen, weil ich den Goldenen Kompass so toll fand. Muss aber leider gestehen, dass ich die Fortsetzungen nicht so gelungen fand und dann ganz froh war, dass es keine Filme mehr gab 😉

    Gefällt mir

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s