MEDIA MONDAY #156

media-monday-156

Der liebe Wulf hat sich die Mühe gemacht und hat uns 7 Fragen gestellt. Das würdige ich natürlich und beantworte sie nach bestem Wissen und Gewissen. 

1. Der perfekte Film für einen Männerabend/Mädelsabend ______ . Actionkracher für Männer und RomComs für die Damen, oder wie?! So ein primitiver quatsch! Männer- und Mädelsabende finde ich an sich schon von vorgestern, aber bitte wer meint er braucht das … Ich für meinen Teil würde wohl an keinem solchen teilnehmen. Filmabende mit Freunden sind eher mein Ding!

2. Pride and Prejudice soll ja ein toller Film sein, aber allein, dass Keira Knightley mitspielt, hält mich schon davon ab, ihn eines Blickes zu würdigen, weil mich Keira Knightley bisher leider in jedem film genervt hat.

3. Die WM ist im vollen Gange. Steht der Film- oder allgemeine Medienkonsum nun hinten an oder flieht ihr ganz bewusst in fremde Welten, um dem Fussball-Trubel zu entgehen? Der Film- oder allgemeine Medienkonsum steht deswegen nicht hinten an, aber dem Fussball-Trubel bewusst entgehen, muss ich auch nicht. 

4. Wenn schon historische Geschichte, dann aber bitte am liebsten aus der Epoche der Neuzeit. 

5. Found-Footage-Filme nebst obligatorischem Kameragewackel können gut sein, müssen aber nicht. Wenn sie mir gefallen wollen, dürfen sie nicht zu sehr wackeln, denn davon wird mir übel. 

6. Die meisten deutschen Filmtitel-Übersetzungen sind ist so dermaßen an den Haaren herbeigezogen, dass es regelrecht schmerzt.

7. Zuletzt gelesen habe ich Der unsichtbare Apfel von Robert Gwisdek und das war ganz furchtbar, weil ich mir etwas völlig anderes darunter vorgestellt habe. Ich werde bei Gelegenheit ausführlicher darüber berichten. 

via Medienjournal

Advertisements

30 Gedanken zu “MEDIA MONDAY #156

  1. 1. Ich kann nichtmal Filme mit Freunden schauen, weil kein einziger Freund meinen Filmgeschmack teilt und ich sonst wirklich nur dumme Scheiße glotzen müsste 😀
    2. Hab ich gesehen, war ok, hast nix verpasst.
    3. Jo, ich schau nur die Deutschland-Spiele und sonst eigentlich wie immer nur Filme 😀
    6. Oh jaaaaa.

    Gefällt mir

  2. Keira Knightley ist auch nicht immer wirklich mein Fall, aber in ABBITTE mochte ich sie doch sehr. Vielleicht hat die Rolle auch einfach sehr gut auf sie gepasst, wer weiß. Und PRIDE UND PREJUDICE ist meiner Meinung nach nichts wirklich Besonderes…

    Gefällt mir

  3. Ich liebe deutsche Filmtitel! 😀
    Da gibts einige richtige Kracher, besonders was die alten Filme angeht.
    Wie konnte aus „Invasion of the Body Snatchers“ – „Die Dämonischen werden“? Oder aus „The Haunting“ – „Bis das Blut gefriert“.
    Das ist so toll 😀 😀

    Gefällt mir

    1. Gut ist auch: Die Klapperschlange – Escape from New York

      Aber am allerbesten finde ich Englische Titel ersetzt durch… englische Titel:

      96 Hours – OT: Taken oder Teen Lover – OT: Say Anything…

      Super!!! 😄

      Gefällt mir

      1. Zumal Snake eine Kobra auf dem Arm tätowiert hat. 😉 Ist ja fast sowas wie eine Klapperschlange… naja… wenn man beide Augen zudrückt.

        Der Klassiker ist aber immer noch „The Good, the Bad and the Ugly“ mit „Zwei gloreiche Halunken“ zu übersetzen. Da muss man schon mehrere Schritte neben der Realität stehen. 😉

        Gefällt mir

  4. Och, „Pride and Prejudice“ ist aber eigentlich ganz toll! Und Mr. Darcy erst… 😀 Aber ich kann deine Abneigung gegen Keira Knightley verstehen, ich mag sie auch nicht. Wird mir auch ein bisschen zu sehr gehypt, die Frau.

    Und YES! zu Antwort Numero 6 – manchmal ist es wirklich schlimm; teilweise nervt das schon bei diversen Episodentiteln, ist mir zumindest gerade bei Hannibal aufgefallen.

    Gefällt mir

      1. Ich kann’s nachvollziehen, ich versuche ja auch, Filme mit der Julia zu vermeiden. Aber der Film ist echt schön! Vielleicht dann in einer älteren Version? Es schwirren ja einige Verfilmungen zu dem Buch da draußen rum.

        Gefällt mir

  5. Ich muss ja sagen, dass es früher (Schulzeit) schon recht oft getrennt zwischen Jungs und Mädels war, was Filmabende anging. Das war halt noch die Zeiten, in denen man sich irgendwie in eine Videothek geschmuggelt hat und sich (als Jungs) meist irgendeinen Actionkracher oder Horrorstreifen ausgeliehen hat. Allerdings ist das dann auch aufgeweicht und wir haben selbst RomComs geguckt. Später natürlich auch mit Mädels, wobei da dann von Horror bis Comedy alles dabei war. Inzwischen kommt sowas (wohl auch durch die Kids) gar nicht mehr zustande…

    Gefällt mir

  6. Witzigerweise hat mich gerade „Pride and Prejudice“ mit der sonst wirklich sehr oft sehr nervigen Keira versöhnt.
    Und was die Filmtitel-Übersetzungen angeht… Ach, ich wünschte, ich müsste dir nicht so sehr recht geben.

    Gefällt mir

    1. Tja, das hat mich nun endgültig überzeugt. 🙂

      Ich würde so gerne wissen wer sich diese deutschen Titel ausdenkt und warum die so oft so fern der Realität sind. Titel sind doch soooo wichtig. :/

      Gefällt mir

  7. Wenn die deutschen Titel überhaupt noch übersetzt werden… Mittlerweile setzt sich ja ein Trend durch, dass Deutschland einen alternativen Englischen Titel bekommt, aus logisch nicht nachvollziehbaren Gründen. Siehe „No Turning Back“ (OT Locke) oder „The Return of the First Avenger“ (OT Captain America: The Winter Soldier).

    Gefällt mir

    1. Was mich so unheimlich stört, wenn deutsche Titel ausgesucht werden, die mit dem Original nicht mal mehr im Ansatz etwas mit dem deutschen Titel zu tun haben…
      Originaltitel: Implicated
      in dt.: Ich küsse dich, ich töte dich

      Originaltitel: Alien
      in dt.: Alien – Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt (Der deutsche Titel macht die Spannung zunichte)

      Gefällt mir

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s