SUBURGATORY – Staffel 1+2

Eine ganz besondere Sitcom / Comedy Serie … Was ist es denn eigentlich? Ich würde sagen eher Comedy Serie, da es eine zusammenhängende Handlung gibt. Und da sie zunehmend ernster zu werden scheint … ist es doch vielleicht auch ein bisschen Drama. Doch sie geht Sitcom-Like nur 20 Minuten und hat sehr viele äußerst doof-witzige Momente. Also eine Siterie. Erklärung zum TitelSuburgatory heißt soviel wie Vororthölle, ist ein Kofferwort aus den Wörtern Vorort (englisch suburb) und Fegefeuer (englisch purgatory) (Quelle: Wikiedia).

ALAN TUDYK, ALLIE GRANT, JEREMY SISTO, JANE LEVY, CARLY CHAIKIN, REX LEE, CHERYL HINES

Tessa und Chetswin

Weil ihr überfürsorglicher Vater George (Jeremy Sisto) Kondome in ihrem Zimmer findet, zwingt er seine 16jährige Tochter Tessa (Jane Levymit ihm von NY weg und in die schräge Vorstadt Chatswin zu ziehen. Apropos Fegefeuer und Jane Levy … Sie hat kürzlich die Hauptrolle im neuen EVIL DEAD gespielt und das sehr schön und mit vollem Körpereinsatz, wie es sich gehört … In Suburgatory geht es um Vater und Tochter und ihr Eingewöhnen im sehr eigensinnigen Örtchen und um das Anfreunden mit seinen liebenswerten aber schrägen Bewohnern. Man kann dann nicht anders als die netten, schrulligen Chatswinianer auch zu lieben.

Erste und zweite Staffel

Das Tochter und Vater Gespann … Sie mit ihren Teenager-Highschool Problemen, und er mit seinen Erwachsenen-Eltern Problemen, meistern den Vorstadt-Alltag mehr oder weniger mit links. Einer der roten Fäden in der Geschichte, der sich durch beide Staffeln zieht ist die Tatsache, dass Tessa zum ersten Mal ihre Mutter kennenlernt, die sie und ihren Vater gleich nach ihrer Geburt verlassen hat, nur weil sie noch nicht bereit war Mutter zu sein … Ansonsten integriert sich Vater George immer mehr in das Leben von Chatswin. Tessa hingegen wird die ganze Zeit über nicht richtig warm mit dem Örtchen und nutzt jede Möglichkeit um wenigstens hin un wieder nach New York und raus auch Chatswin zu verschwinden.

Der Humor …

… ist definitiv anders als alles was ich bisher kannte. Am ehesten erinnert er mich an Parker Lewis … aber auch nur die High-School Sequenzen. Es ist eine großartige Art von Humor, die mich von der ersten Minute zu 100 % hatte. Ich sehe die Serie unheimlich gerne und kann wirklich immer herzhaft lachen, denn die Macher scheinen sich hier sehr viel mühe zu geben, nicht den gleichen langweiligen, Sitcom-typischen Mist zu bringen. Mein Favorit ist Dalia (Carly Chaikin) … Das besonders dumme Blondchen. Ihre wahnsinnig coole Gleichgültigkeit ist einfach hinreißend.

Aussicht

Ich freue mich schon sehr auf die nächste Staffel (noch kein Start bekannt), denn die 2te endet ziemlich traurig … vor allem für eine Comedy Serie … Weswegen ich mir noch unsicherer bin, ob sie in die Familie der Sitcoms fällt … Aber Comedy Serien mit tragischen Momenten, sind wie Metal-Bands mit ihren Balladen … Suburgatory ist wie „Nothing else Matters“ von Metallica … einfach nur genial! Wenn ihr Chatswin noch nicht kennt, wird’s höchste Zeit einen Ausflug dahin zu machen …

Da die Serie noch läuft und ich mir noch ein bisschen Luft nach oben lassen möchte, gibt es nicht die volle Punktzahl.

4,5

Was Andere dazu sagen: wiki, IMDb, Serienjunkies

Suburgatory_G+cvr_130606

Advertisements

6 Gedanken zu “SUBURGATORY – Staffel 1+2

  1. Ich habe die erste Staffel ca. bis zur Hälfte gesehen und dann aufgrund von Zeitmangel aufgehört. Zwar fand ich die beiden Hauptdarsteller wirklich sympathisch, doch die Vorstadthölle zu überzogen dargestellt. Vielleicht hätte ich einfach länger dranbleiben müssen…

    Gefällt mir

    1. Die Vorstadhölle soll auch überzogen wirken … damit die beiden noch mehr auffallen. Quasi wie Menschen unter Ausserirdischen. 😉 Ich mag das … kann mir aber vorstellen, dass es nicht für jeden was ist. Der Humor ist auch Ansichtssache, aber das ist er immer! Jeder lacht über etwas anderes gerne. 😉 Vielleicht versucht du es ja doch nochmal … irgendwann

      Gefällt mir

  2. Ach, noch eine dieser Serien, der ich irgendwann einmal eine Chance geben möchte. Bei mir liegt es auch am Zeitmangel, aber du hast mich definitiv wieder ein wenig angefixt. Vielleicht zum Jahresausklang, wenn ich frei habe und die zahllosen Serien-Neuerscheinungen, die mir ins Haus stehen, und -altlasten, die hier noch herumliegen, ab“gearbeitet“ habe.

    Lust auf einen Ausflug nach Chatswin hätte ich allemal, gerade nach deinen doch recht euphorischen Worten…

    Gefällt mir

    1. Ja ja … irgendwann 😉 Ist gleichzeitig toll, aber auch lästig, wenn die Mitblogger über was gutes schreiben was man noch nicht kennt. 😀

      Aber die Suburgatory-Folgen gehen ja immer nur 20 Min und sind super für Zwischendurch. 😉

      Gefällt mir

  3. Habe auch vor kurzem erst beide Seasons abgeschlossen und bin vollauf begeistert. In letzter Zeit schwächelt es ja auf dem Sitcom-Markt. Die großen Titel werden bis zur Unerträglichkeit in die Länge gezogen und tun schon fast weh beim anschauen und an neuen Sitcoms kommt kaum was mit Substanz…
    Neben Suburgatory, die mich wirklich sehr positiv überrascht hat, hab ich bloß noch Modern Family und Community. Grade auf die nächste Season der letzten freu ich mich besonders, weil sie für Season 5 Nathan Fillion bestätigt haben *.*

    Alles in allem halte ich Sitcom aber für ein hartes Pflaster. Da eine Serie mit Substanz und Spannung über viele Jahre zu erschaffen ist sehr, sehr schwer!

    Gruß, Tobias

    Gefällt mir

    1. Oh wie schön, dass noch jemand Suburgatory kennt und mag!

      Modern Family finde ich auch ganz toll … ansonsten ist es heutzutage wirklich sehr schwierig etwas gutes in dieser Sparte zu finden … Der Humor ist meistens auf ein breites Publikum ausgelegt und dadurch meist sehr flach … Community muss ich mir demnächst man angucken, wenn du sagst das wäre gut. 😉

      Gefällt mir

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s