So(nntags)Po(st) – Folge 1 / KW01

Willkommen in der neuen Rubrik von ERGOThek. Sonntags Post Kalenderwoche 01

SOPO

Was hat es damit auf sich? Mir ist aufgefallen, dass die Posts die am Sonntag rausgehen, am meisten gelesesen werden, sowie auch ich am liebsten Sonntags auf Lesetour bei anderen Blogs gehe. Darum habe ich mich dazu entschlossen Sonntags etwas besonders lesenswertes zu Posten … und es wird nicht immer dasselbe sein. Ich werde zum einen Kurzberichte über Filme Posten, bei denen es nicht zu einer richtigen Kritik gereicht hat, ähnlich wie ich es im Dezember für den ganzen Monat gemacht habe. Ich werde über Bücher ablästern die ich gelesen habe, und ich werde auch Zitate, News, Empfehlungen und ähnliches miteinbauen … alles was mich die Ganze Woche über beschäftigt und begleitet hat … kurz und knapp, ganau richtig für den faulen Sonntag. Somit heißt es nun: Lasset die Spiele beginnen. SoPo KW 01 los gehts!

Ich habe vorbereitet:

1. Einen Kinofilm, den ich im Dezember gesehen habe.
2. Einen Nachzügler aus 2013
3. Ein Buch das mich schrecklich genervt hat und ich froh war als es endlich zu Ende war.
4. Eine großartige Rede, vielleicht die großartigste aller Zeiten.

1. Der Butler

(2013, Regie: Lee Daniels)

1.bild

Forest Whitaker spielt Cecil Gaines, dessen komplettes Leben in diesem Film erzählt wird. Wie er von einem Sklaven Jungen zum Butler wurde. Wie er 7 US-Präsidenten treu gedient hat, die ihn sehr geschätzt und ihm vertraut haben. Es wird auch erzählt was alles in dieser Zeitspanne in Bezug auf Sklaverei in den USA geschehen ist, die Aufstände, der Kampf und die Schlussendliche Befreiung. Eine schöne Geschichte mit viel Herz und Wahrheit und mit einem ganz wundervollen Forest Whitaker. Doch sie ist nicht schwermütig und tragisch erzählt, sondern mit einer gewissen Lockerheit und Situationskomik. Muss man mögen. (4/5)

2. The Lone Ranger

(2013, Regie: Gore Verbinski)

50bed92ec941a

Dadurch dass ich im Vorhinein so viel schlechtes und kaum Gutes über den Film gehört hatte, waren meine Erwartungen schon ziemlich geschrumpft. Doch wie es eben so ist, wenn man sich nicht viel erwartet, war der Film doch recht unterhaltsam. Er war ein bisschen witzig, spannend und sehr schön gemacht. Der Lone Ranger (Armie Hammer) hat Spaß gemacht, aber der gute Johnny Depp als verrückter Indianer hat leider übelst genervt. Ich hoffe so sehr, dass das nun seine letzte derartige Rolle war. Ich glaube ehrlich gesagt, das will keiner mehr sehen. Ich würde Johnny zur Abwechslung gerne mal wieder in Rollen wie Gilbert Grape, Sleepy Hollow, Chocolat, Das geheime Fenster, Wenn Träume fliegen lernen sehen. (3/5)

3. Die wundersame Geschichte der Faye Archer

(Heyne Verlag 2013, Christoph Marzi)

Die wundersame Geschichte der Faye Archer von Christoph Marzi

Faye und Alex, die sich nicht kennen aber Intimstes über Email miteinander teilen, bis es anfängt für Faye wundersam zu werden, denn die Mails landen aus irgendeinem Grund vier Jahre früher bei Alex. Ein langweiliges Hin und Her zwischen den beiden, nur damit sie am Ende doch zusammenkommen und nie aufgeklärt wird wie zum Teufel es passieren kann, dass Mails durch die Zeit reisen. Marzi’s Schreibstil ist dafür ganz nett und wie er diese Frau beschreibt und ihre liebe zu Brooklyn, Musik und verrückter Kleidung. Aber das reicht leider nicht. Tut mir leid das war langweilig, unglaubwürdig und enttäuschend, denn Junge und Mädchen in New York + Zeitreisen: das ist Stoff aus dem man sehr viel machen kann!

4. Charlie Chaplin – The Great Dictator Speech (1940)

Mir ist diese Rede diese Woche schon des Öfteren begegnet und hat mich sehr zum Nachdenken gebracht. Für die die sie nicht kennen … das solltet ihr, und für die die sie kennen … man kann sie nicht oft genug hören.

Ich wünsche euch einen erholsamen Sonntag und einen Guten Start in die KW02 … Wir lesen uns Morgen wenn es heißt: MEDIA MONDAY #132

Advertisements

8 Gedanken zu “So(nntags)Po(st) – Folge 1 / KW01

  1. Finde ich eine schöne Idee für den Sonntag. Bevor die neue Woche startet, kann man noch einmal gut schreiben, was einem so begegnet ist. Das ist interessant 😀

    Zu den Filmen: Den „Butler“ habe ich noch nicht gesehen, aber es ließt sich sehr interessant. Ich mag Filme, die das echte Leben einfangen. Außerdem sind solche Dramen mit Rassismusthema meistens sehr gut. Da fällt mir jetzt spontan „The Help“ ein.
    „Lone Ranger“ hat mir überhaupt nicht gefallen. Das war für mich der schlimmste Film 2013. Alles, was das Westerngenre ausmacht, wurde hier in schlecht eingebracht. Die Darsteller waren nervig und ebenso die Erzählweise. Achja, die Computereffekte waren bäh bäh.

    „Der große Diktator“ ist ein Meisterwerk. Nicht nur die Rede, sondern der ganze Film. Ich weiß nicht, ob du den Film gesehen hast, aber die Rede stellt das Ende des Filmes dar. Vorher wird die Nazi-Zeit und die Judenverfolgung in Chaplins witziger Weise umrissen.
    Am Ende schafft Chaplin es irgendwie die Rollen mit dem Diktator zu tauschen und spricht diese bewegende Rede. In diesem Clip sieht man gar nicht die wunderbare Verbeugung vor Goebbels, der mit dem typischen Gruß darsteht. Das ist schon sehr bewegend.
    Bei der Szene musste ich echt weinen und habe lange drüber nachgedacht. Ich will gar nicht wissen wie der Film 1940 gewirkt haben muss. Da war das Ganze erst im Kommen und Chaplin hat es schon so getreu gezeigt. Dazu war es einer der wenigen Momente, wo Chaplin spricht. Er war ja immer noch sehr dem Stummfilm anhänglich.
    Was ich damit sagen will, wenn du den Film nicht kennst:
    Bitte komplett anschauen 🙂

    Gefällt mir

    1. “The Help” ist noch ein bisschen besser als „Der Butler“.

      Ganz so schlimm wie du fand ich „Lone Ranger“ nicht, aber es ist definitiv einer dieser belanglosen Filme, die ich morgen vergessen habe. 🙂

      “Der große Diktator” kenne ich leider noch nicht. Gehört zu den großen Lücken meines Filmischen Wissens. Wird bestimmt irgendwann nachgeholt, sowie 100e anderer Filme. 🙂 Aber wenn das Kino von heute weiterhin so viel Mist produziert zieht es mich eh immer mehr Richtung gute alte Film-Zieten … auch kein Fehler!

      Gefällt mir

  2. Eine tolle Idee dieser Sonntagspost! 🙂

    Ich habe noch gar nicht analysiert an welchem Wochentag Posts am meisten gelesen werden. Sollte ich vielleicht mal machen. Hmm. Nur der Montagspost mit dem Media Monday ist da einigermaßen strukturiert – und da morgen bei uns Feiertag ist, könnte ich es mal wieder pünktlich hinbekommen… 😉

    Schade um das Buch übrigens, denn die Prämisse klingt eigentlich toll!

    Gefällt mir

    1. Danke ich finds biher auch ganz gut.

      Es ist auch nicht immer der Sonntag, aber schon zum größten Teil … Im Moment lesen die Leute allgemein nicht viel, kommt mir vor. Kommt aber nach den Feiertage sicher wieder. Vom Blog-Lesen braucht man scheinbar auch mal ne Pause. 😉

      Ja nicht war, ich dachte mir auch die Prämisse ist perfekt. Ich glaube ich könnte das besser. 😉

      Gefällt mir

    1. Ich kann beides, aber ich bevorzuge beim Bloggen immer öfter das „In der Kürze liegt die Würze“ 😉 Kann sehr befriedigend sein, aber nur wenn man es auch auf den Punkt bringt. 🙂

      Hat beides vor und Nachteile. In langen Texten kann man dafür alles sagen, was man zum sagen hat, sodass keine Fragen offen bleiben.

      Gefällt mir

  3. Mir gefällt die Idee auch sehr gut von einem kleinen wöchentlichen Sammelsurium. Hätte ich selbst nicht schon so viele Kategorien, Projekte usw. würde ich das vielleicht auch einführen.

    „The Lone Ranger“ fand ich auch nicht so furchtbar und die Rede ist natürlich einer der großen Momente Chaplins (die Hintergrundmusik hätte hier allerdings nicht sein müssen). Schön, dass du sie hier teilst.

    Gefällt mir

    1. Ich habe zwar auch einige Kategorien, aber eine geht noch, dachte ich, dann habe ich auch genug … vorerst.

      Es war schwer ein gutes Video zu finden. Die ohne Musik (die tatsächlich ein bisschen fehl am Platz ist) hatten eine ganz schlechte Bild- und Tonqualität, da war das dann doch besser. 🙂

      Gefällt mir

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s