Media Monday #221 aka Erfahrungsbericht

(1) Als ich in den heutigen MM rainschaute war ich doch sehr erfreut, dass Wulf tatsächlich mein Bemühen zu schätzen gewusst hat, und den aktuellen MM extra für mich etwas offener zu gestaltet beschlossen hat. Das finde ich äußerst schön von unserem Spielemacher und hoffe, dass ihr auch euren Spaß an den diesmal sehr frei interpretierbaren Fragen habt. Das Blöde an der Sache … ich MUSS mir jetzt natürlich wieder etwas total tolles ausdenken, denn ich kann nicht anders als nun auch Wulfs Anstrengungen zu ehren, die er sich meinetwegen aufgebürgt hat.

Beim näheren Betrachten der Vorlage fällt mir allerdings auf, dass sie weniger für eine Geschichte geeignet ist, sondern mehr dazu taugt ein bisschen über mein Leben zu sinnieren.

(2) Sollte es jemals ein Buch von mir geben, wird es bestimmt genial, denn ich behaupte ich kann aus jeder Vorgabe eine halbwegs akzeptable Geschichte zaubern. Sollte das Schicksal aber das Leben als berühmte Autorin nicht für mich vorgesehen haben (3) bleibt zumindest alles beim Alten, schließlich kann ich mich im Moment nicht über ein zu wenig aufregendes Leben beschweren. Den Plan ein Buch zu schreiben werde ich selbstredend nicht so an den Nagel hängen, denn mein Sohn (der noch ganz neu ist) wird, je älter er wird, eine immer noch größere Inspiration für mich. (4) Einen neuen Menschen zu produzieren war eine unglaubliche Erfahrung, einfach weil das wohl das größte ist was ein Mensch erschaffen kann … noch einen großartigen Menschen, der vielleicht das Heilmittel gegen Krebs entwickelt oder für den Weltfrieden sorgt … oder vielleicht sogar eine Zeitmaschine erfindet, die er dann, seiner Mama zuliebe, in einen DeLorean einbaut. Wenn das mal nicht das Leben auf den Kopf stellt und für Schreibstoff sorgt, dann weiß ich auch nicht … (5) Obwohl das offensichlich nicht für jeden so eine große Sache ist wie für mich, bin ich ja der Meinung, dass „das Kinder in die Welt setzen“ mit Bedacht anzugehen ist, denn es IST eine große Sache. Tja … und der Rest ist Idiocracy

(6) Alles in allem dient dieser Media Monday nun als ein klitzekleiner Erfahrungsbericht von mir an euch, denn immerhin könnt ihr euch jetzt eine Scheibe davon abschneiden … wenn ihr wollt. (7) Zuletzt habe ich mir nämlich auch mal eine Scheibe von einem Erfahrungsbericht abgeschnitten und das war sehr hilfreich, weil Erfahrungsberichte die eigentliche Wissenschaft sind. So jetzt wisst ihr es!

Advertisements

16 Gedanken zu “Media Monday #221 aka Erfahrungsbericht

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s