The Hateful Eight (2015, Quentin Tarantino) und die Frage ob ich erwachsen geworden bin oder Tarantino seine Leidenschaft verloren hat

Ich wollte mehr über diesen Film schreiben. Aber ich mag nicht. Ich fasse mich lieber kurz … und hoffentlich schmerzlos.

Um es gleich auf den Punkt zu bringen. Das ist der schlechteste Tarantino Film, den ich kenne (und ich kenne alle, außer Jackie Brown). Entweder bin ich erwachsen geworden, oder Tarantino hat seine Leidenschaft verloren. Tarantino ist einer dieser „Ich lege großen Wert auf Wiedererkennung“ Regisseure. Alle seine Filme sind auf selbe Art witzig und blutig. Aber da war immer noch ein bisschen mehr, da war immer ein Gewisses Etwas das den einen Film vom Anderen unterschied und eine ganz eigene Geschichte erzählte.

Gehen wir es mal durch … Pulp Fiction ist einer der großartigsten Filme der Filmgeschichte und steht sowieso außer Konkurrenz. Da muss ich nicht erwähnen, dass auch ich ihn vergöttere. Ich liebe Reservoir Dogs für seine Dialoge, den Cast und dafür dass ihm sein Regiedebüt damit geglückt ist, und er mit so viel Leidenschaft weiter gemacht hat. Ich liebe Kill Bill dafür, dass es ein innovativer Zweiteiler ist, bei dem er jeweils völlig unterschiedliche Stilmittel verwendet hat. Ich liebe auch das Grindhouse Projekt und seinen deutlich besseren Death Proof, der einfach nur über alle Maßen COOL ist. Ich liebe Inglourious Basterds und Django Unchained für den unfassbar großartigen Cast, und dafür dass sie wichtige Themen der Menschheitsgeschichte behandeln, und vor allem dafür, dass sie diese traurigen und peinlichen Episoden der Menschheit in all ihrer Ekelhaftigkeit versinnbildlichen.

Ich war immer großer Fan, hab ihn bewundert für soviel Mut und Leidenschaft. Und dann kam Tarantinos 8er Film, und da waren nur noch witzige Dialoge und eine viel zu lang geratene Abschlachterei auf kleinstem Raum. Kein neues Stilmittel, kein Appell an die Menschlichkeit. Ich wurde trotzdem unterhalten, aber ich bin mit einer mir nicht bekannten Leere aus dem kino gegangen. Geht für mich damit tatsächlich eine Ära zu ende? Ich hoffe um Gottes Willen nicht. Tarantino meinte ja, er wolle mit 60 aufhören. Er hat also noch 8 Jahre um es wieder gut zu machen … Bitte mach es wieder gut Quentin!

Ach und ein Tim Roth der einen auf Christoph Waltz macht. Was sollte das denn? Das nervigste, das ich seit langem in einem Film erlebt habe.

Advertisements

28 Gedanken zu “The Hateful Eight (2015, Quentin Tarantino) und die Frage ob ich erwachsen geworden bin oder Tarantino seine Leidenschaft verloren hat

  1. Ich habe schon viel negative Eindrücke von dem Film vernommen. Nun also noch du. Das stimmt mich wenig hoffnungsvoll, da ich erst durch Tarantino zum Filmfreund geworden bin und er mich mit jedem Film beeindrucken konnte. „Jackie Brown“ solltest du nachholen. Einer meiner liebsten. Dieser hier? Muss ich mir wohl selbst eine Meinung bilden…

    Gefällt 1 Person

    1. Ich wollte ihn natürlich lieben, wie jeden Tarantino bisher. Ich bin ja genauso wie du durch ihn zum Filmfreund geworden, umso schlimmer ist die Tatsache dass ich seinen 8en Film nicht (so) mochte. Ich bin soooo gespannt was du dazu sagst!

      Gefällt 1 Person

  2. Vielleicht ist das auch ein erwartungsproblem. Tarantino hat sich so großartig entwickelt und nie enttäuscht, dass man seine Filme immer als Weiterentwicklung empfunden hat. Aber das kann man ja nicht dauerhaft aufrecht halten…

    Gefällt mir

    1. Stimmt schon was du sagst. Ändert leider nichts daran, dass ich enttäuscht bin. Dann mag ich eben 7 von 8 Filmen. Ist eh ein guter Schnitt. 😀 Schafft trotzdem kaum ein Regisseur. Und es ist ja kein kompletter Reinfall … nur eben schlechter als die anderen.

      Gefällt 1 Person

    1. Tut mir leid. Der arme Tim kann wahrscheinlich gar nichts dafür. Eventuell wurde er dazu gezwungen Waltz zu kopieren weil Waltz keine Zeit oder Lust hatte … Es ist jedenfalls seiner nicht würdig. Das hat er doch gar nicht nötig.

      Gefällt mir

      1. Gut, dann hör ich nicht auf dich … Werde wohl eh erst nächste Woche dazu kommen, ihn zu sehen. Und dann wird sich zeigen, was Mr. Tarantino uns da vorgesetzt hat.

        Gefällt mir

  3. Oha… das klingt ja gar nicht gut… ich mochte den Film aber trotzdem. Und das obwohl ich eher gedacht hätte, ich würde aus dem Kino kommen mit den gleichen GEdanken wie du jetzt. Irgendwie fand ich dieses übergroße Theaterstück dann doch ziemlich unterhaltsam… und Tim Roth hat mich jetzt nicht so gestört, auch habe ich Waltz kein Stück vermisst. Dafür gab’s doch eine wunderbare Jennifer Jason Leigh und einen umwerfend guten Walton Goggins, der für mich das absolute Highlight des Films war.

    Trotzdem gebe ich dir auch Recht, dass Tarantino schon lange nicht mehr so gut ist, wie er es zu Anbeginn seiner Karriere noch war… und ich weiß auch nach wie vor nicht so richtig, ob Western nun wirklich sein Genre sein sollte.

    Gefällt 1 Person

    1. Awas. So schlimm ist es auch nicht. Sollte kein kompletter Verriss sein. Ich finde nur es ist sein schlechtester … er war ja trotzdem ganz witzig (nur leider nicht mehr). Walton Goggins fand ich übrigens auch Weltklasse. Ich bin auf jeden Fall gespannt was als nächstes kommt.

      Gefällt 1 Person

      1. Ich glaube, darauf sind wir alle gespannt. Ich muss sagen, ich fänd’s mal echt schön, wenn er wirklich was komplett anderes machen würde. Er hat ja irgendwann mal von Science-Fiction gesprochen… das würde mich echt interessieren. Aber mit größter Wahrscheinlichkeit müssen wir auch noch einen weiteren Western ertragen…

        Gefällt mir

  4. Diese Rezension erinnert mich irgendwie an meine Gefühlslage als ich Django Unchained gesehen hab… im Gegensatz dazu war ich von The Hateful 8 begeistert da sich Tarantino auf neue Art und Weise dem Kammerspiel zuwendet und dies komplett anders passiert als in seinem Raum von „Four Rooms“!
    Geschmäcker sind eben verschieden und ich denke da Quentin Tarantino immer ein etwas anderes Genre bedient und neu mischt kann man nicht jeden glücklich machen.
    Ich mag eigentlich keine Western, vielleicht lag es daran.

    Gefällt 1 Person

    1. Mich hat er bisher immer glücklich gemacht. 😉 Und ich finde es eigentlich gut, und mutig, dass er sich in verschiedenen Genre versucht. Mal sehen was als nächstes kommt …

      Gefällt mir

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s