Mein Wochenresümee 1/16

Ich habe meine Monatsrückblicke über alles geliebt und damals auch alles versucht, sie irgendwie am Leben zu erhalten, doch leider half Alles nichts und sie verschwanden für immer. Ich muss heute noch oft daran denken, denn so endgültig mag ich diese Form der Ordnung auf dem Blog nicht gehen lassen.

Tja, wenn es monatlich nicht will, klappt es vielleicht einmal die Woche. Ich starte mal den Versuch, und hoffe es stellt sich nicht heraus, dass das noch aufwendiger ist. Ich meine aber, dass es das nicht sein dürfe.

FILME

Foxcatcher (2014, Bennett Miller): Hierzu habe ich nach langer Zeit, sogar einen echten Beitrag geschrieben. Und es fiel mir bei dem Film auch gar nicht schwer.

Steve Jobs (2015, Danny Boyle): Hat mir unheimlich gut gefallen. Besser hätte man den AppleVater nicht darstellen können. Ein hoch auf Fassbender. Es gibt nichts was er nicht spielen kann. Beeindruckend … immer! Kein wunder, dass Lena ihm so verfallen ist.

Michael-Fassbender-Steve-Jobs-Movie-20151-998x586

The End of the Tour (2015, James Ponsoldt): Ein furchtbar fehlbesetzter Film. Wie kommt man auf die Idee, einen „Robter“ wie Jesse Eisenberg für eine so gefühlvoll gedachte Rolle zu besetzen? Ein bisschen passender, aber auch nicht sehr glaubwürdig, Jason Segel als Intellektueller.

SERIEN

Six Feet Under: Ich bin schon mit der 3. Staffel durch. Die 4. wartet schon darauf in den Player geschoben zu werden. Ich mache jetzt allerdings erst mal eine Woche Pause. Ich hatte mich nämlich schon zu lange, zu intensiv bei den Fishers eingenistet. Und auch bei dieser 2tsichtung, es bleibt dabei, und zwar mehr den je, das ist die beste Serie aller Zeiten. Besser noch als Lost. Denn es hat noch keine Serie geschafft, dass ich mich in jeden einzelnen, dieser grundverschiedenen Charaktere zu 100% hineinversetzen kann, speziell natürlich in Claire … meine Göttin.

Modern Family: Steffel 5, mittendrin … Zum abschalten nach einem anstrengenden Tag, gibt es nichts feineres.

LEBEN

Es ist zu viel los gewesen, die letzten 3 Wochen. Aber es ist ein Ende in Sicht. Alle meine Helfer waren selbst beschäftigt, und ich war somit, mehr denn je, Hausfrau und Mutter. Bei allergrößter Liebe zum KindsSohn (die Zeit, die ich effektiv mit ihm verbringe ist von absolut größter Qualität und steht natürlich ausser Konkurrenz), aber mein Leben ist im Moment ein reines Erfüllen der Pflichten. Das halte ich nur bedingt und für eine relativ kurze Zeit aus. Ich habe das Gefühl ich muss raus, ich muss etwas lernen – endlich mein Hirn wieder anstrengen, verreisen – etwas erleben, … einfach mal in aller Ruhe einen Kaffee trinken.

LERNEN

Und da ist sie schon die neue Herausforderung. Ich habe den für nächsten Monat geplanten Beginn meiner neuen Ausbildung um einen Monat vorverlegt, weil ich es kaum mehr erwarten kann. Und auch wenn die Zeit gerade so knapp ist wie noch nie, MUSS ich es einfach jetzt schon tun. Ich werde eine 1jährige Grafikdesign Ausbildung machen und später noch Fotografie dazu nehmen (hoffen wir mal, dass ich mir da nicht zu viel vorgenommen habe). In meinen Wochenresümees werde ich berichten, wie ich voran komme. Das Ganze beginnt für mich mit dem Erlernen, bzw. endlich richtigem Lernen der Adobe Creative Suite. Ich habe mir Photoshop, Illustrator und InDesign über die Jahre schon recht gut selbst angeeignet, aber nie an einem richtigen Kurs teilgenommen. Nun soll das nachgeholt werden, damit ich auch noch die letzten Kniffe perfekt beherrsche.

Ich habe am Freitag schon mir Photoshop angefangen, und schon mein halbes Monatspensum an Lernstoff, an einem Nachmittag durchgeackert … allerdings auch noch nichts wirklich neues gelernt. Aber es waren bisher auch nur die Grundlagen. Bin schon gespannt wie es weitergeht. Ich hoffe, ich finde in dieser Woche ein bisschen Zeit weiterzumachen. Das ist das Gute an einem Onlinekurs, diese herrlich freie Zeiteinteilung. Ich bin großer Fan von freier Zeiteinteilung. Freie Zeiteinteilung wäre für alles und immer gut.

Das war auch schon mein erster Wochenrückblick. Ich wünsche einen schönen Start in die neue Woche und wir lesen uns nächsten Montag wieder … hoffentlich. 

Advertisements

24 Gedanken zu “Mein Wochenresümee 1/16

  1. Ich mag Wochenrückblicke, deswegen freu ich mich, dass es sowas jetzt hier bei dir gibt 🙂 Gleich muss ich noch schnell zu deiner Rezension von Foxcatcher rüber springen, die hab ich zwar schon auf Letterboxd gelesen, aber meinen Kommentar wollte ich dann lieber hier im Blog hinterlassen 🙂

    Für die Ausbildung wünsche ich dir ganz viel Spaß und Erfolg. Die ersten Schritte scheinen ja schon gut gelaufen zu sein, da ist es natürlich gut, dass du etwas Vorwissen mitbringst. Und freie Zeiteinteilung ist wirklich Gold wert, ich weiß das im Moment im Studium bzw bei meiner Masterarbeit auch sehr zu schätzen. Jetzt gerade zum Beispiel habe ich mir eine Pause eingeteilt 😉

    Gefällt 1 Person

  2. Na, ich hoffe für dich, dass es klappt mit dem montäglichen Wochenrückblick 🙂 Ich lese Rückblicke sehr gerne.
    Für das Erlernen der Creative Suite – ganz viel Erfolg und Freude 🙂 Werde deine Berichte dazu auch gerne und interessiert verfolgen. Ich nutze es ja auch eher so auf Amateurbasis und habe mir das meiste selbst beigebracht – aber das volle Potenzial dieser Programme habe ich noch lange nicht ausgeschöpft. 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Wow, du hast also ein neues Ziel, super! Ich bin mir auch sicher, das ist etwas, das dich glücklich machen kann, so kreativ wie du bist. Die neue Creative Suite kenne ich auch noch nicht. Ich mache nach wie vor viel mit Photoshop CS2, habe früher viel in Premiere geschnitten und in After Effects gebastelt. Hach, da bekomme ich selbst gleich wieder Lust… 🙂

    Viel Erfolg und vor allem Spaß dabei!

    Gefällt 1 Person

    1. Bin gespannt wie es wird. Ob ich weiterhin Freude daran habe, oder es mich eher stresst, weil die Zeit knapp ist. 😉 After Effects habe ich während den Studium auch mal praktiziert. Könnte aber heute nix mehr damit anfangen, glaube ich.

      Gefällt 1 Person

      1. Ja, habe ich. Ist ganz toll aufgebaut, mit vielen Videos und natürlich Online (dafür nur Online, Unterlagen ausdrucken ist nicht), was den Vorteil hat, dass man es immer und überall abrufen kann.

        Gefällt mir

      2. Viel billiger als alle „echten“ Kurse, die ich in meiner Gegend besuchen könnte. Ich weiß nicht, ob das für Österreich auch gilt. Die Förderungen sind immer nur für das eigene Land …

        Gefällt mir

  4. Oh ja, bitte mach das öfter. Ich lese so gerne, was Filmblogger_innen neben Filmen sonst so bewegt im Leben. Und Rückblicke sind ja auch für einen selbst immer eine praktische Zusammenfassung.

    Außerdem ist es so schön, so viel Verbindendes zu lesen: Seien es Fassbender, die beste Serie aller Zeiten oder der Durst nach Wissen und freier Zeiteinteilung. Ich bin so froh für dich, dass du einen Weg gefunden hast, die Entwicklung des kleinen Menschleins und deine eigene unter einen Hut zu bringen. Und was du dann hinterher alles kannst, ist schon beeindruckend. Ich bin gespannt, was da alles an Multimediakunst auf uns zukommt.

    Gefällt 1 Person

    1. Ich werde es versuchen. Ja das stimmt, es gibt wirklich viel Verbindendes. Wir haben ja sogar fast am gleichen Tag Geburtstag. 🙂 Ich bin auch froh, dass der Plan für das nächste Jahr steht. Habe auch lange daran getüftelt. Wollte auf keinen Fall zurück in die Arbeitswelt. Ich hoffe natürlich, dass ich mich auch ansonsten so schnell nicht wieder anstellen lassen muss … Tja, und jetzt haben ich ein Jahr Zeit, darüber nachzudenken was ich dann mit den ganzen Ausbildungen anfange.

      Gefällt mir

  5. Das klingt toll! Hoffe, das wird jut und so wie du es verdienst.
    Ich hatte heute meinen ersten Unitag, Soziale Arbeit hätte mir vielleicht doch mal früher einfallen können. ^^‘ Hätte ne Menge Drama vermieden.

    Claire ist auch meine Lieblingsmitaufwachsperson! Hhaaaaaaaaaach….

    Aber Mensch, was war denn da bei „The End of The Tour“ los? Ich fand Jason Segel großartig (habe selbst by the way eine ambivalente Beziehung zu David Foster Wallace) und weiß jetzt nicht, wie der tatsächliche Guy den Jessie spielt so ist, ob es passt von der Dynamik oder nicht. Aber ich empfand die Schauspieler als passend.

    Gefällt 1 Person

    1. Oh danke! ❤ Ich hoffe auch!!!
      JA, echt??? Sehr toll! Ich wünsche es dir SO sehr, dass du damit das Richtige für dich gefunden hast. Halt mich auf dem Laufenden, wie es dir damit geht. 🙂

      Ich weiß auch nicht was da los war … mit mir, oder dem Film und der Chemie zwischen uns. Aber Jessse hat sich am Ende sogar eine Träne von seiner Nase gewischt und es lies mich komplett kalt! So kanns gehen.

      Gefällt mir

  6. 1. Uiiiiii. Du fängst bald Staffel 4 bei SFU an. Näherst dich damit ja schon bald dem Ende. Wie gern wäre ich jetzt auch bei den Fishers. Die sind einfach alle so herzallerliebst megatollst.
    2. Uiiiiii. Du fängst eine neue Ausbildung an. Grafikdesign? Sehen wir dann bald noch mehr Bilder von dir auf deinem Zweitblog?

    Gefällt 1 Person

    1. 1. Ja. Ich mag gar nicht, dass es vorbei ist, darum mache ich jetzt eine kleine Pause … Ich glaube aber ich mache heute weiter.
      2. Ja. Und ich freue mich sooo! Das auf jeden Fall, und das obwohl ich gar nicht weiß wie sie ankommen. 😉

      Gefällt mir

  7. Dann drücke ich dir mehrmals die Daumen! Einmal, dass das mit dem Wochenrückblick klappt und du damit wieder Regelmäßigkeit in deinen Blog bringen kannst 🙂 Einmal, dass das mit der Grafikerausbildung gelingt und du dir endlich einen kleinen Traum erfüllen kannst! Und einmal, dass die Zeit für dich in den kommenden Wochen etwas weniger anstrengend wird ❤

    Gefällt mir

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s