Mein Wochenresümee 6/16

Ich freue mich diese Woche über gleich 2 Highlights berichten zu dürfen. Das haben nicht viele Wochen zu bieten. Und wenn eine Woche 2 Highlight beinhaltet heißt es wohl, dass das eine oder andere Alltags“Highlight“ wie Serien und Filme, und auch das Lernen, mal auf der Strecke bleiben müssen. Aber das macht gar nichts. Abwechslung ist ja das Salz in der Suppe. 

FILME

Es wird nicht besser mit dem Filmkonsum. Es gab nur einen Film diese Woche, und nichtmal einen neuen. Wir haben den Sohn für 2 Stunden bei seiner Oma gelassen, und haben uns damit ermöglicht Mad Max: Fury Road in vollem Ausmaß unseres recht guten Heimkinos zu sehen. Damals beim ersten Sichten fiel uns nämlich auf, dass der Sound in diesem Fall nicht ganz unwichtig ist. 

Mad Max: Fury Road (2015, George Miller): Nach der ersten Sichtung fühlte ich mich etwas vor den Kopf gestoßen, und konnte nicht nachvollziehen was alle an diesem Film finden. Die 2te Sichtung, diesmal mit voller Soundpower war schon ein ganz anderes Erlebnis. Alles klar, ich weiß was ihr meint. Und auch die Geschichte und ihre Aussage finde ich nicht mehr so belanglos. Ich hatte sogar Tränen in den Augen, weil ich diesmal, anders als beim letzten Mal, sehr mit Furiosa mitfühlen konnte.

Tja Leute, die Moral dieser Geschichte ist: Man muss Filmen manchmal eine 2te Chance geben. Denn Liebe auf den 2ten Blick ist nicht weniger romantisch. Und jetzt habe ich richtig Lust mehr Filme zu sehen, die eine 2te Chance verdient haben. Da werde ich demnächst mal eine Liste machen müssen. Hattet ihr auch schonmal so ein ähnliches Erlebnis? 

SCHREIBEN

Ich komme immer noch sehr gut voran. Letzte Woche dachte ich schon, ich würde es nicht schaffen, da ich mir kaum Zeit freischaufeln konnte, und die die ich hatte wollte ich lieber in 1-2 Blogeinträge invernsitieren. Wenn schon mal Lust zu Bloggen da ist, muss man die auch beim Schopfe packen. Aber, da war dann die gute Zeitfee am Freitag doch noch gnädig mit mir und hat mir 2 tolle kreative Stündchen beschert, in denen 5 Buchseiten entstanden sind.

HIGHLIGHTS

Highlight 1. Am Mittwoch habe MUSE live gesehen. Das war mit Abstand das allergewaltigste Live-Musik Erreignis das ich je erlebt habe, und ich habe in meinem Leben schon so einiges gesehen. Über 2 sehr großartige habe ich hier sogar schon berichtet. Depeche Mode und Nine Inch Nails. Ich war überwältigt von der Show, der 360° Bühne, der Technik und der Stimmung. Wir hatten zudem unfassbar gute Plätze.

IMG_2795

IMG_2792

IMG_2783

Weniger toll war dann das Ausparken nach den Konzert. Denn wenn 12.000 Menschen gleichzeitig ihr Parkticket entwerten möchten, um anschließend die Parkgarage zu verlassen, kann das schon mal eine gute Stunden dauern, vor allem wenn man vom 5 Parkdeck ins Erdgeschoss muss. Aber macht ja nichts, das wars trotzdem wert, und ich war in fabelhafter Begleitung, somit wurde mir auch keine Sekunde langweilig. Und den Schweizern beim Ausparken zuzusehen ist immer wieder ein sehr unterhaltsames Erlebnis. Kein Land der Welt fährt so teure Autos, und hat so schlechte Autofahrer.

Highlight 2. Am Sonntag haben wir den ERSTEN Geburtstag des Sohnes gefeiert. Mein erstes Jahr als Mama ist vorbei. Es ist erstaunlich wie sehr sich das Leben in diesem Jahr verändert hat, wie anders das Denken und Fühlen plötzlich funktioniert. Es war vor allem schön dem kleinen Wesen zuzusehen wie es sich entwickelt, in welcher Geschwindigkeit es lernt und wächst. Es war natürlich auch anstrengend und nervenzerfetzend, aber glaubt mir, das ist es nicht woran man sich erinnern wird. Das wohl unglaublichste Jahr meines/unseres Lebens wurde am Sonntag würdig gefeiert. Ich hatte dem Sohn sogar einen Kuchen gebacken, der naja … nicht unbedingt so toll geworden ist (das wars wohl mit meiner Karriere als Konditorin), aber das Toping war super und das war auch die Hauptsache, wie sich später herausgestellten sollte. Wir haben den Kuchen vor ihm platziert, mit der Erwartung, dass er ihn richtig auseinader nimmt, seine Hände darin vergräbt und ein Schlachtfeld hinterlässt. Doch so lief es nicht ab. Der Herr hat den Kuchen nicht angerührt, bis ihm ein Löffel gereicht wurde. Dann hat er ihn sich genüsslich und in Ruhe in den Mund gelöffelt, ohne sich die Hände schmutzig zu machen. Mein Sohn. Das hat er definitiv von mir. Ich kann nämlich auch kein Essen mit den Händen anfassen. So steckt das Leben mit dem Kind, voller Überraschungen und Wunder.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

VORSCHAU

Ich bin selbst gespannt wie die Woche wird. Der Mann hat ab sofort seine 2 Monate Elternzeit, und wir dürfen in der Zeit alle zusammen Zuhause sein. Es wird bestimmt spannend.

Advertisements

19 Gedanken zu “Mein Wochenresümee 6/16

  1. Oh, Elternzeit. Das ist toll! Viel Spaß euch drei… 🙂

    Mir geht es manchmal auch so mit 2. Chancen für Filme. Ein Fall ist z.B. „Die Braut des Prinzen“, den ich beim ersten Mal wirklich nicht gut fand, beim zweitem Mal sehr liebte. Ich sollte mir wohl mal auch eine Liste mit 2. Chancen anlegen, nur dumm dass ich die Flops meist sofort nach der 1. Sichtung verkaufe… 😉

    Gefällt 1 Person

  2. Filme, die eine 2.Chance verdienen: Love and other drugs 😀 Haha, nein, okay, ich höre schon auf.
    Und du hattest wirklich tolle Highlights diese Woche 🙂 Das mit dem Ausparken nach Konzerten ist wirklich blöd. Als wir letztes Jahr in Köln bei ACDC waren haben wir 2 Stunden auf dem Parkplatz gestanden, bis wir endlich mal weg konnte :/

    Und deinen Kuchen finde ich einfach nur süß ❤ Unfassbar, dass dein Sohn schon 1 Jahr alt ist, die Zeit ist so schnell vergangen. Ich wünsche euch eine tolle Zeit zu dritt!

    Gefällt 1 Person

    1. Ich sehe ihn mir lieber nicht nochmal an, könnte gut sein, dass ich noch schlechter finde. 😄
      Ja, netter Kuchen … schön ist anders. 😉 Wahnsinn, wirklich … die Zeit die verfliegt ganz unglaublich schnell. Man hat es mir gesagt, aber ich dachte nicht dass sie wirklich so rast.

      Gefällt mir

  3. Das klingt wirklich nach einer wundervollen Woche für dich! Das Konzert muss echt unglaublich gewesen sein, da beneide ich dich ein bisschen 😀
    Und es klingt so schön, wenn du von deinem Sohn redest – es ist echt toll, davon zu lesen!

    Gefällt 1 Person

    1. Ja, war eine ganz besondere Woche. 🙂 Das kann ich verstehen, ich würde mich auch beneiden. Haha.
      Der Sohn ist auch wirklich toll und sehr faszinierend. Ist uns echt sehr gut gelungen, muss ich sagen. 😀 Dann werde ich in Zukunft in dem Fall auch über ihn berichten. Es wird ja jetzt immer spannender …

      Gefällt mir

      1. Ich glaube ich habe keine Band öfter als 3 mal gesehen, von den befreundeten mal abgesehen. 🙂 War mein erstes Muse-Mal. Mal sehen ob ich sie mir nochmal ansehe …

        Gefällt mir

      2. Ich mag deren Live-Performances immer sehr. Und außerdem muss ich ja mit Mr. Bellamy sympathisieren. Wir sind nämlich beide ein Jahrgang. 😉 Es gibt außer Muse auch nur noch eine spezielle Dame, die ich öfter live gesehen habe…

        Gefällt mir

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s