Dokumentationen, Beobachtungen und Aufzeichnungen zum Thema: Filme, Serien, Bücher und ICH #3

Dokumentation

Der August war so wunderbar

Ich war im August so wunderbar motiviert und alles lief wie am Schnürchen. Ich habe mein Lernpensum früh erreicht, habe die ToDo Liste abgearbeitet und hatte sogar Zeit zu entspannen. Alles bestens. Ein guter, positiver Stress, genug zu tun, aber machbar.

Und dann

… kackt der September jetzt schon voll ab. Meine Lust und Laune haben sich gegen mich verschworen. Ich hänge voll durch, und komme nicht mehr hoch. Das ist nicht nur lästig, und unproduktiv, es lässt sich auch nicht logisch begründen. Es soll am besten einfach aufhören. Ich habe noch so viel vor diesen Monat …

Wenn nichts geht, gehen Filme

Und so habe ich innerhalb dieser 4 Septembertage schon fast genauso viele Filme gesehen, wie den ganzen August über, nämlich 2.

Hitchcock ist doch einfach klasse!

Herr Hichcock hat mich gerufen und ich folgte dem Ruf. Nun kenne ich insgesamt schon 4 Filme von ihm. Und ich muss mehr sehen, viel mehr.

Ich habe es wieder getan

Da der Sommer sich einfach nicht verziehen will (der längste Sommer aller Zeiten), habe ich die Gelegenheit genutzt und war nochmal im Open Air Kino. Diesmal wurde „Tomorrow“ gezeigt. Ich dachte nur: „Wie gut, dass es den Film gibt, Leute.“ Man geht so positiv raus aus dem Kino.

Ich uns Serien …

Nun bin ich mit der supertollen Staffel 1 von „Broadchurch“ durch und habe (noch) keine Lust auf die 2te. Tja, und da stehe ich wieder am Anfang der Geschichte. Was gucken? Plan ist Folgender: Entweder ich gebe „Dexter“ doch noch eine Chance, oder ich wage mich an das Großprojekt „Die Sopranos“ heran. Ich hätte nämlich Lust und hätte dann die DVD Box nicht umsonst gekauft.

Wenn doch wenigstens

das Schreiben Spaß machen würde. Ich habe auch hier noch so viel im Kopf, das dringend auf das digitale Papier sollte, aber auch DAS fällt mir schwer und fühlt sich mühsam an. Was ist bloß passiert? Ich will mein August-Ich wieder haben!

Kein Schnickschnack im Text

Nichtmal dazu reicht die Motivation. Keine Hervorhebungen, keine Farben (außer in den Überschriften, aber die sind noch vom alten Artikel, den ich kopiert habe). Einfach ein unschöner Artikel mit mäkeligem Inhalt. Darf auch mal sein, muss jetzt in dem Fall auch. Vermutlich strotzt er auch noch vor Rechtschreibfehlern, denn korregieren mag ich ihn auch nicht. Besonders schlau und poetische klingt er erst recht nicht …

Was ich geschafft habe

… ist die Liste, die sich Miss Booleana von ihren Lesern wünscht: My 100 greatest films of the 21st century … so far. Listen, ja Listen, die gehen wenigstens immer. Eine sehr schöne Idee und sehr viel einfacher umzusetzen als ich zuerst dachte. Sie gefällt mir sogar so gut, dass ich die Liste in meine Rubriken aufnehmen werde um sie immer wieder zu ergänzen.

Nun bin ich doch wieder ein kleines bisschen motiviert. Möglicherweise ist ja morgen alles wieder gut. In der Nacht soll’s ja regnen. Vielleicht hilft das.

 

Advertisements

20 Gedanken zu “Dokumentationen, Beobachtungen und Aufzeichnungen zum Thema: Filme, Serien, Bücher und ICH #3

  1. Tue dir „Broadchurch“ Staffel 2 bitte überhaupt nicht an. Ich habe es getan und es war nicht gut. Kompletter Mist, leider.

    „Sopranos“ fänd ich spannend… die Box lauert nämlich auch schon lange bei mir. Vielleicht kann man da ja was zusammen machen… so Cross-Postings oder so? Ich suche nämlich auch noch einen Grund, mich endlich mal der Serie zu widmen.

    Gefällt 1 Person

      1. Also ab nächster Woche schaffe ich es bestimmt auch. Find ich gut… wir können ja per Mail mal überlegen, was und wie man das später verbinden kann. Könnte witzig sein.

        Gefällt 1 Person

  2. Also die Liste mit den 100 Filmen ist doch eine super Leistung. Ich will bei der Parade auch noch mitmachen und konnte mich bis jetzt noch nicht aufraffen mich da dran zu setzten, bin mir nicht mal sicher ob mir 100 Filme einfallen und dann die auch noch in eine Reihenfolge bringen, angefangen mit dem Besten. Unmöglich xD.

    Aber ab und an geht es mir wie dir, dass ich sehr viele Ideen im Kopf habe, aber so gar keine Motivation diese umzusetzten. Du bist da also nicht alleine, vielleicht hilft dir das ja schon. Persönlich schreibe ich mir die Ideen dann einfach auf und warte bis die Schreiblust wieder da ist und setzte mich dann ran. Einfach keinen Stress machen, die Lust kommt wieder ;).

    Gefällt 1 Person

    1. Ich habe die Filme schon im Letterboxd (übrigens eine tolle Datenbak, falls du es noch nicht kennst) und musste nur aussortieren. Hätte ich es so aus dem Gedächtnis machen müssen, hätte ich auch keine Chance.
      Danke für die lieben Worte. Es geht eh schon wieder langsam aufwärts. 🙂

      Gefällt mir

  3. Nicht verzweifeln … nicht zuviel unter Druck setzen … das wird schon noch mit dem September und dir. 🙂 Freut mich, dass du an der 100-Dingens-Sache teilnimmst. Wo finde ich deine Liste? 🙂 Bin schon neugierig.

    Gefällt mir

    1. Seit gestern funktionieren wir halbwegs wieder, der September und ich. Jetzt muss nur noch der Sommer weg und dann ist bestimmt alles wieder bestens. 🙂 Die Liste ist bisher nur auf Letterboxd und auf privat. Ich arbeite noch an der Verlinkung im Blogartikel. Ev. geht sie heute noch online. 🙂

      Gefällt mir

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s