MEDIA MONDAY #166

media-monday-166

Keine Einleitung ist auch eine Einleitung. Es ist Montag, das heißt: Media Monday.

1. Die berühmteste Person, von und mit der ich wohl noch nie einen Film gesehen habe ist Jean-Claude Van Damme.

2. Könnte ich nur aus mir bereits bekannten Filmen zu wählen, um einen davon noch mal zu schauen, fiele meine Wahl wohl auf einen von denen und wenn es nur einer sein soll … na ratet mal.

3. Keanu Reeves bewundere/mag ich ja weniger wegen der Schauspielerei, sondern mehr weil es einer ist, den ich einfach mal gerne in den Arm nehmen würde.

4. Könnte ich in der Zeit zurückreisen, um bei einer Filmpremiere dabei sein zu können, fiele meine Wahl auf „Zurück in die Zukunft“, weil wenn in einem Satz „in der Zeit zurückreisen“ vorkommt ich automatisch an „Zurück in die Zukunft“ denken muss.

5. „Das Kapital“ von Karl Marx wollte ich zu gerne lesen, jedoch braucht man dazu Durchhaltevermögen und viel freie Zeit. 

6. Die Serie How to Make It in America ist leider maßlos unterschätzt, denn schließlich wurde sie ungerechterwise schon nach 2 Staffeln abgesetzt. Ich komme immer noch nicht damit klar. 

7. Zuletzt gelesen habe ich „Eine Handvoll Worte“ von Jojo Moyes und das war nicht so gut wie „Ein Ganzes Halbes Jahr“, weil zu weit hergeholt für eine Liebesgeschichte. Mir sind zwar reale Liebesgeschichten lieber (wie in Blue Valentine) als Happy Endings, aber „Eine Handvoll Worte“ ist leider weder noch. Sowas wie eine unrealistische und unglückliche Liebe. Kurzweilig, unterhaltsam und gut geschrieben ist es aber trotzdem. 

via Medienjournal

Advertisements

36 Gedanken zu “MEDIA MONDAY #166

  1. Hahaha, natürlich! Wie konnte ich bei 4. nicht auf diesen Film kommen? Andererseits hätten wir dann wieder eine identische Antwort gehabt — und du hast den Film ja auch quasi zweimal genannt… 😉

    Gefällt mir

  2. Echt, noch nie was mit Van Damme gesehen? Gut, so richtig viel von ihm kenne ich auch nicht aus erster Hand (nur „Timecop“ und „The Expendables 2“, glaube ich) – aber die belgische Tragikomödie „JCVD“, in der er mit viel Selbstironie eine total abgewrackte Version seiner selbst spielt, ist auf jeden Fall auch für Nicht-Klopper-Fans einen Blick wert!

    Gefällt mir

      1. Stimmt auch. Hmmm … mal sehen ob ich irgendwann lust bekommen den Mann kennenzulernen. 😉

        Tolle Blogparade übrigens. Vielleicht mache ich auch noch mit.

        Gefällt mir

  3. Van Damme habe ich auch erst in seiner Zweitverwertung in Expendables 2 gesehen.

    Gibt’s von „Das Kapital“ nicht ein Hörbuchfassung? Dann wären die nächsten 56 Interkontinentalflüge medial wenigstens abgedeckt. 😉

    Gefällt mir

      1. Der zweite „Expendables“ ist aber echt verdammt unterhaltsam, wenn man in der Stimmung für völlig bescheuerte Oldschool-Action mit mehr als nur einem Augenzwinkern ist. 😀
        Auf (vor allem) den ersten und auch den dritten kann man dagegen getrost verzichten …

        Gefällt mir

      1. „Homeland“ S03, „Masters of Sex“ S01 und vorgestern mit „Parks and Recreation“ S01 angefangen. Außerdem läuft „Teenage Mutant Ninja Turtles“ ab und zu mal nebenbei. Demnächst gehen dann „Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D.“ weiter und in „Gotham“ wollte ich auch mal reingucken, wenn es losgeht. Und du so?

        Gefällt mir

      2. Wie ist „Masters of Sex“? Steht auch auf meiner Liste. Und ist „Parks and Recreation“ lustig? Ich hab da mal zufällig eine Folge im Fernsehen gesehen und fand es schon sehr unterhaltsam.

        Ich hab „GoT“ angefangen und wieder gelassen, weil Mann nicht mehr wollte. Jetzt haben wir uns geeinigt dass ich alleine weiterschauen darf und das werde ich demnächst angehen. Ich freue mich schon sehr. Da bin ich eben erst bei Staffel 2 Folge 2 oder so. Dann haben wir „Fringe“ angefangen, aber das mag er auch nicht so. „Parenthood“ bin ich bei Staffel 4 und werde sobald ich „Hart of Dixie“ (mein Guilty Pleasure) durch hab erstmal Staffel 2 von „American Horror Story“ schauen. So sieht aus und warten tun eben die anderen 100.000 Serien … Ganz weit oben „True Detective“ (Staffel 1), „Die Sopranos“, „Six Feet Under“ (2te und vollständige Sichtung) und „Twin Peaks“

        Gefällt mir

      3. Von „Masters of Sex“ habe ich gerade mal zwei Episoden gesehen. Nr. 1 war gut, Nr. 2 schon etwas langweilig. Aber ich bleib am Ball 😉 Das solltest du bei „Game of Thrones“ übrigens auch unbedingt. Die Serie nimmt mit Staffel zwei erst so richtig an Fahrt auf. Danach will man nicht mehr ohne 😀

        Von „Parks and Recreation“ habe ich bisher auch erst 3 Folgen gesehen. Erinnert von der Machart sehr „Stromberg“ bzw. „The Office“. Charaktere sind für meinen Geschmack etwas arg überzeichnet. Aber vielleicht kommt das ja noch. Sind ja auch nur 20 Minuten Episoden 😉
        Die komplette Serienbox von „Die Sopranos“ liegt hier noch unberührt, aber habe momentan andere Serien oben auf meiner Prioritätenliste. U.a. „Arrow“ und „Fargo“. „True Detective“ habe ich im Juli zu Ende geschaut, hat mich ziemlich enttäuscht 😦

        Gefällt mir

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s