LIEBSTER AWARD von Friedl Von Grimm’s TRIVIAL

Liebster Blog Award #3. Yay! Noch mehr Informationen über meine Person. Ich weiß ihr freut euch. Heute im unverkennbaren Franzi-Style. Sie ist nämlich die 3. in Folge, die mich nominiert hat. Den Beweis dafür gibt es auf ihrem Blog TRIVIAL. Danke für die Nominierung. Es ist mir eine Ehre. Weiterreichen werde ich an dieser Stelle auch wieder nicht. Allerdings denke ich mittlerweile darüber nach bei meiner letzten Nominierung doch auch noch selbst Fragen zu stellen, die noch nicht gestellt wurden. Aber jetzt erstmal zum Fragenkatalog #3. 

1. Welcher Film fängt deine Persönlichkeit am besten ein?

Eigentlich keiner. Ich kann mich nicht erinnern, mich selbst schon mal in einem Film wiedererkannt zu haben. Wenn dann habe ich mich am ehesten mit Lelaina Pierce (Winona Ryder) aus Reality Bytes verbunden gefühlt, obwohl wir doch sehr unterschiedlich sind. Ich habe zum Beispiel keine reichen Eltern. Ich kann dir die Frage leider nicht richtig beantworten, liebe Franzi.

2. Hat dein Blog therapeutische Wirkungen auf dich?

Ja und wie. Ich schreibe schon mein Leben lang um mich zu therapieren. Tagebücher, Geschichten und jetzt eben den Blog. Der Vorteil des Blogs gegenüber Tagebüchern ist, dass hier richtige Menschen zuhören und antworten. Das ist toll.

3. Welche Reaktionen auf Beiträge haben dich positiv überrascht?

Alle Reaktionen auf meine persönlichen Gedanken zu bestimmten Themen, wie zum Beispiel hier, hier oder hier. Über die Reaktionen darauf und darauf habe ich mich auch sehr erfreut.

4. Kannst du in der digitalen Landschaft mit negativer Resonanz umgehen?

Ich habe bisher noch keine Erfahrung damit … zum Glück. Bis dato war aber alles was ich geschrieben habe auch nicht sehr persönlich ausgelegt, somit gab es keine Angriffsfläche für negative Kommentare. Mal sehen was die Zukunft so bringt, und wie ich dann, falls es mal passiert, damit umgehen werde.

5. Für welche Band würdest du um die halbe Welt reisen, wenn sie 2015 ein Konzert spielen würden?

Ich bin kein „Für eine Band um die Welt Reiser“. Bei Nirvana oder Sublime würde ich mir das aber vielleicht nochmal überlegen. Wie sieht es denn bei dir aus Franzi? Für wen würdest du das tun?

6. Was war dein Lieblingswort 2014?

Mensch du stellst Fragen. Da müsste ich ja tatsächlich richtig tief in mich gehen, oder ich sage spontan „Whiskey“. Ich habe nämlich 2014 meine Leidenschaft für dieses alkoholische Getränk so richtig weiterentwickelt. Und falls sich jemand fragt, ich mag die Irischen am liebsten.

7. Bist du Befürworter der These, dass Künstler (egal, ob Filmschaffende, Musiker, Maler etc.) nur etwas großartiges erschaffen können, wenn sie unglücklich sind? Warum?

Ja und nein. Malen kann ich nur wenn ich unglücklich bin. Schreiben kann ich dagegen immer.

8. Welche Selbstmordmethode würdest du wählen?

Wenn dann Tabletten. Aber ich bin eigentlich kein Selbstmordtyp, ich komme mit dem depressiven Teil von mir sehr gut klar.

9. Welchen Genremix würdest du gerne mal auf der Leinwand sehen?

Bei der Frage muss ich an Stepnwolfs großartige Antwort denken. Ich wähle Science Fiction (mit Weltall oder Zeitreise) und Coming of Age.

10. Welche Musik empfindest du als zeitlos schön?

Klaviermusik. Und Musik aus den 80ern.

11. Glaubst du, dass man in der heutigen Zeit noch etwas wahrhaftig originelles kreieren kann?

Natürlich. Warum auch nicht? Wahrhaftig originelles Kreieren wird niemals aussterben. Egal in welche Richtung sich die Welt entwickelt, die Menschen werden immer irgendwo eine Installationsquelle finden. AMEN.

Advertisements

7 Gedanken zu “LIEBSTER AWARD von Friedl Von Grimm’s TRIVIAL

  1. Danke, danke, danke fürs beantworten!^^

    1. Ich gestehe, ich habe „Reality Bites“ immer noch nicht gesehen. Ich arbeite dran. Versprochen.
    2. Kann ich absolut nachvollziehen. Funktioniert bei mir ähnlich. Seit meinem Umzug schaffe ich allerdings beides synchron, also Blog und Tagebuch.
    3. Toll oder, diese netten Menschen.
    4. Wir werden sehen, was die Zukunft so bringt.^^
    5. Nirvana definitiv auch. Bei Sublime bin ich irgendwie nie über „Badfish“ und „Wrong Way“ hinausgekommen. Für wen ich das tun würde? Mit einer Zeitreise definitiv die Beatles, The Clash und The Kinks. UND die jungen The Who und Led Zeppelin. Für Mike und Faith No More war ich ja nach London, aber so wirklich alle Hebel in Bewegung setzten würde ich für die White Stripes und Oingo Boingo.
    6. Interessant. Kommt auf jeden Fall cooler als Weintrinker.
    7. Same!
    8. Aha, eine klassisch weibliche Methode.
    9. Bin da auch dabei.
    10. Die 80er…irgendwie hast du recht.
    11. Da bin ich beruhigt und motiviert.^^

    10.
    11.

    Gefällt 1 Person

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s