März 2014 – Der Frühling ist da und meine Motivation lässt sich auch wieder blicken

Es ist nicht so, dass ich im März mehr Zeit hatte und ich dadurch meine Motivation wiederbekommen habe, im Gegenteil. So ermüdend, mühsam und fordernd war das Leben schon lange nicht mehr. Das bunte Treiben nimmt kein Ende und das scheint mich zu motivieren. Ich verkrieche mich nicht und ziehe die Decke über den Kopf … ich schreibe. Untypisch für mich. Ich habe sogar das Gefühl, ich schreibe irgendwie anders – losgelöster. Es macht mir auf jeden Fall wieder Spaß, im Moment jedenfalls. Dafür habe ich es kein einziges mal ins Kino geschafft diesen Monat (war aus verschiedenen Gründen nicht möglich) und ich habe keine einzige Serien-Staffel durchgedruckt. Filme gab es trotzdem, und nicht zu knapp. Erstaunlich viel dafür dass ich das Gefühl hatte ich komm zu nichts. Außerdem war ich im Familien-Kurzurlaub in Wien – der Bericht darüber ist auch schon in Arbeit.

März in Zahlen

Filme – Kino: 0 – keine Zeit fürs Kino
Filme – Heimkino: 13
Filme Gesamt März: 13
Filme bisher 2014: 32

Serienstaffeln: 0 – keine Zeit für meine geliebten Serien
Serienstaffeln bisher 2014: 6

Heimkino

ashton-kutcher-as-steve-jobs

Rush – Zweitsichtung
(2013, Regie: Ron Howard) – 5 / 5

Jobs
(2013, Regie: Joshua Michael Stern) – 3 / 5

Blue Jasmine
(2013, Regie: Woody Allen) – 4,5 / 5

Das Labyrinth der Wörter
(2010, Regie: Jean Becker) – 4,5 / 5

Trouble with the Curve
(2012, Regie: Robert Lorenz) – 3,5 / 5

Wolkig mit Aussicht auf Fleischbällchen 2
(2013, Regie: Cody Cameron, Kris Pearn) – 2,5 / 5

Only God Forgives
(2010, Regie: Nicolas Winding Refn) – 2,5 / 5

Gefährliche Brandung
(1991, Regie: Kathryn Bigelow) – 4 / 5

Turbo
(2013, Regie: David Soren) – 2,5 / 5

Prisoners
(2013, Regie: Denis Villeneuve) – 5 / 5

The Rock
(1996, Regie: Michael Bay) – 4 / 5

Insidious: Chapter 2
(2013, Regie: James Wan) – 2 / 5

Revenge of the Warrior
(2005, Regie: Prachya Pinkaew) – 3,5 / 5

Bester Film im März

w964

Prisoners
(2013, Regie: Denis Villeneuve)

Ich mag das wenn mich ein Film so positiv überrascht und erfreut. Große Geschichte, großes Schauspiel, großes Kino. Die Spannung lässt keine Sekunde nach, die Geschichte zeigt keine Schwächen, und hat keine Lücken. Der komplette Cast kann überzeugen. Man fühlt sich teilweise sogar unwohl zusehen zu müssen, kann das Handeln nicht gutheißen, obwohl man weiß, dass die Beweggründe sehr menschlicher Natur sind. Ein Film der alle Sinne beansprucht, zum Nachdenken und Staunen bringt. Eben ein THRILLER wie er zu sein hat.

31 Tage – 31 Filme

Ich habe diesen Monat Tag 17 – In welchem Film kommt deine Lieblingsfigur vor? und Tag 18 – Welcher Film enthält deinen Lieblingsbösewicht? beantwortet.

(So)nntags (Po)st

Diese Rubrik musste diesen Monat am meisten unter Zeitmangel und mangelnder Motivation leiden, aber immerhin habe ich 2 davon trotzdem geschafft.

SoPo Folge 9 – KW09

1. Die Ideen der Anderen
2. Social Sunday – MISS BOOLEANA

SoPo Folge 10 – KW11

2 x Liebster – BlogAward:

1. ETTA’S Corner
2. MISS BOOLEANA

Berühmte Geburtstage

Bruce Willis (50) – 19. 03.
ICH (34) – 23. 03.
Quentin Tarantino (51) – 27. 03. (Tipp der Redaktion: ganz besonders lesenswert!)
Ewan McGregor (42) – 31. 03.

Sonstige berühmte Märzkinder die ich mag

1. Ron Howard (60), Zack Snyder (48) – 2. Jon Bon Jovi (52) – 7. Bryan Cranston (58) – 10. Olivia Wilde (30) – 13. Emile Hirsch (29) – 16. Lauren Graham (47) – 21. Gary Oldman (56) – 22. Reese Witherspoon (38)

31. Christopher Walken (71)

Fazit zum Film/Serien-März

Film: Wie auch letzten Monat, wurden wieder einige Filme auf der To See List abgehakt, dem immer noch geltendem Kaufverbot sein Dank. Der Drang Filme zu kaufen hat sich mittlerweile ziemlich gelegt. Man kann es schaffen, man muss nur an sich glauben, würden Animations-Filme sagen.

Serie: Da ging fast nichts. Außer ein paar Folgen der aktuellen Staffeln von How I met your Mother und Grey’s Anatomy habe ich keine Serien geschaut. Bei Hannibal und Game of Thrones komme ich im Moment leider nicht weiter, aber ich habe das starke Gefühl, dass sich das im April ändern wird. Ach ja und ich habe mit Hart of Dixie angefangen, denn etwas leichtes für das Mädchenherz und für zwischendurch muss immer in der aktuellen Serienliste zu finden sein. Ganz toll – ich bin jetzt schon ganz verzaubert.

Neu für mich entdeckt

LETTERBOXD. Liebe ich mittlerweile heiß und innig. Wundervolle Seite die mir dabei hilft Ordnung zu halten. Jetzt kann ich den Blog etwas entlasten und ihn ein wenig ungezwungener führen. Gut.

Hallo APRIL! Ich freue mich schon auf dich …

Advertisements

11 Gedanken zu “März 2014 – Der Frühling ist da und meine Motivation lässt sich auch wieder blicken

  1. Berühmte Geburtstage DU und dann gibt’s nicht mal einen Post über deine glorreichen Errungenschaften??? Skandal 😀 😀 😀

    Dann an dieser Stelle mal sehr, sehr verspätet: Alles Gute zum Geburtstag!!!

    Und keine Zeit zum Kino im März war jetzt auch nicht so schwerwiegend. Lief ja nicht soo viel, was man hätte verpassen können – außer Captain America 😉

    Gefällt mir

    1. Ich war leider spät dran und habe es nicht geschafft die unheimlich vielen Errungenschaften rechtzeitig aufs Papier zu bringen. Aber ich arbeite schon am Geburtstag 2015, ist auch runder als der heurige. Das schaff ich dann vielleicht noch. 😉 😀

      Dankesehr!!

      Stimmt. Den Captain wollte ich auch gar nicht sehen. Und Budapest Hotel läuft bei mir erst nächste Woche an (krass oder?). Den gönn ich mir noch nachträglich (oder so). Ansonsten sieht es im April auch nicht besser mit Kino aus. Bis Herbst ist ziemliche Flaute – wie jedes Jahr. 🙂

      Gefällt mir

  2. Freut mich, dass die Motivation wieder da ist! 🙂

    Letterbox’d hatte ich übrigens auch mal angetestet, doch bin ich nicht damit warm geworden. Für noch ein Social Media Gedöns fehlt mir einfach die Zeit; dito Moviepilot. Die Zeit stecke ich dann doch lieber in mein Blog…

    Gefällt mir

    1. Mich auch. Motivation ist zwar mehr, die Zeit leider (kaum zu glauben) noch weniger. :/

      Ich find das Letterboxd eben gar nicht zeitaufwendig. Ich mag es darum so gerne weil es einfach und gute nebenher geht.

      Gefällt mir

  3. Jaaaa die Motivation! 😀 Das freut mich.
    Dann wünsch ich dir, dass der April n bisschen netter wird und das Treiben nicht ganz so bunt ist. 🙂
    Kann dem Don aber nur zustimmen, dass du den Artikel über das prominente Geburtstagskind vom 23.03. nachreichen musst 😉 Nachträglich gratuliert hab ich ja schon 🙂

    Ist Letterboxd toll? Hab neulich schon mal mit dem Gedanken gespielt mich anzumelden. Bisher hab ich die Filme die ich geschaut habe immer mit den Listen der IMDB verwaltet … habe aber auch neulich vergeblich den „gesehen im März“ -Button gesucht. Dabei war ich bis dahin mit der Lösung ganz zufrieden 😄

    Es geht auch ohne Filme zu kaufen? O_O das muss ich erst noch lernen … ich gehe regelmäßig in der DVD-Abteilung verloren. „Die kleine Stefanie möchte sich bitte an der Kasse melden, sagen ihre Freunde. Am besten bevor es dunkel wird.“

    Gefällt mir

    1. Das wünsch ich mir vom April auch. Mal sehen obs klappt. 😉 Nächstes Jahr kommt da bestimmt was über den Promi vom 23.3. 😀

      Ich finds super. Es ist auf jeden Fall übersichtlicher und einfacher zu verwalten als das IMDb – ich glabe es zumindest. Beim IMDb bin ich allerdings kein experte – ist aber auch ne tolle Sache.

      Ja es geht schon, aber toll ist es nicht. Man geht halt einfach nicht mehr in die DVD Abteilung (könnte ich auch Tage drin verbringen 😉 ) und schaut nicht ins Amazon. 😉

      Gefällt mir

  4. Meinen Letterboxd-Account pflege ich nicht so richtig, vielleicht sollte ich ihn mal wieder reaktivieren.

    Ich habe mir derzeit auch ein (privates) Buch- und Film-Kaufverbot auferlegt, aber so richtig trägt es noch keine Früchte. Allerdings war ich auch eine ganze Weile krank und habe kaum etwas gelesen oder gesehen (bis auf „Downton Abbey“ und „Grey’s Anatomy“). Deshalb werde ich es wohl nicht nur bis Ostern, sondern noch eine Weile fortsetzen. Seufz …

    Gefällt mir

    1. Ich muss mir solche Verbote immer wieder auferlegen, denn ich neige dazu mehr zu kaufen als ich sehen kann. Bei Büchern ist es noch schlimmer als bei Filmen – die Stapeln sich tatsächlich schon ins unermessliche und warten darauf gelesen zu werden. Aber das wird dann im Sommer wider mehr, denn Filme draußen sehen ist eher schwierig, da sind dann wieder Bücher angesagt.

      Oje du warst so krank, dass du nicht mal lesen und Filme/Serien sehen konntest. 😦 Ich hoffe jetzt ist alles wieder gut …

      Gefällt mir

  5. Ich kann Ashton Kutcher irgendwie nicht ernst nehmen… und dann zeigst du dieses Foto da oben – steht ihm scheinbar nicht schlecht, die Rolle!

    Gefällt mir

      1. Doch, doch, kenn ich, ist ja ein Klassiker. Aber meines Wissens nach fast der einzige wirklich ernste Film, in dem ich ihn gesehen hab… 😉

        Gefällt mir

Was meinst du dazu?

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s